Di. 14. Februar 2017 um 11:00

Sony Pikachu: Neues Mittelklasse-Smartphone auf GFXBench aufgetaucht

von Marcel Laser0 Kommentare

Gerüchte um neue Geräte schiessen ja förmlich wie Pilze aus dem Boden, wenn es Richtung Mobile World Congress geht. So geht es nun auch dem Sony Pikachu und nein ihr lest nicht falsch. Das nach einem Pokémon benannte Smartphone ist genau mit diesem Namen auf GFXBench aufgetaucht und wird wohl auf dem MWC 2017 eines von mehreren Geräten, die der japanische Hersteller vorstellen wird.

Sony G3112 auf GFXBench gelistet: Helio P20 mit 3 GB RAM und 21 MP Kamera

Zumindest geht man derzeit davon aus, dass das Sony Pikachu auch das bereits in den Gerüchten vertretende G3112 von Sony ist, welches bereits seit einiger Zeit die Runde macht. Auch die gezeigten Spezifikationen scheinen bisher zu stimmen. So wird auf GFXBench ein 5 Zoll Display mit 1280 x 720 Pixel Auflösung gelistet, 32 GB interner Speicher und 3 GB RAM. Als Chipsatz soll ein Helio P20 zum Einsatz kommen und Fotos dürfen mit einer hochauflösenden 21 MP Kamera geschossen werden.

 

Bereits vor einigen Wochen sind Gerüchte über das Sony G3112 aufgetaucht, die sich mit den hier aufgelisteten Angaben aus GFXBench decken. Damals ging man davon aus, dass diese zur CES 2017 in Las Vegas vorgestellt werden sollen, allerdings traf das nicht ein. Nun bekommen die Gerüchte rund um mehrere neue Geräte von Sony zum MWC 2017 neue Nahrung.

 

Daher wird das hier genannte Smartphone nun zum MWC 2017 in Barcelona erwartet und soll angeblich eines von insgesamt vier neuen Geräten von Sony werden, die dort vorgestellt werden sollen. In Anbetracht des Displays und des Chipsatzes, kann man von einem Smartphone zwischen Einsteigerbereich und MIttelklasse ausgehen. Des Weiteren ist ein Highend-Modell mit 4k-Display und Snapdragon 835 Prozessor im Gespräch.


Sony Pikachu G3112
Das Sony Pikachu wird wohl eines von vier neuen Sony Smartphones zum MWC 2017 werden.

 

 

Quelle: GFXBench (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen