Do. 02. Februar 2017 um 15:27

Samsung Tizen 4.0 wird Microsoft .NET und x86-Emulation unterstützen

von Marcel Laser0 Kommentare

Tizen ist ein eigenes Betriebssystem von Samsung, welches in unserer Smartphone-Welt vor allem durch Samsung-eigene Gadgets für Aufsehen sorgte. So sind Gear Fit, Gear S2 und die Gear S3 Smartwatch mit dem Betriebssystem bestückt und konnte durchaus positiv beeindrucken. Tizen wird bald in Version 4.0 erscheinen und eine ganze Menge an neuen Funktionen bieten. Zwei der wichtigsten sind bereits aufgedeckt worden.

Tizen 4.0 mit .NET und x86 Unterstützung

Dabei wird Tizen 4.0 wohl den grösseren Sprung seines Lebens machen. Mit der Implementierung von .NET von Microsoft, soll es in Zukunft nicht nur einfacher werden neue Programme zu schreiben, sondern auch den Support und die Vielfalt zu erhöhen. Auch in der Geschwindigkeit soll sich deutlich durch die neue Unterstützung von .NET etwas verbessern. Viele der bisherigen Apps liefen mehr oder weniger als Web-Applikationen auf dem System, daher sollte grundlegend eine Performancesteigerung erwartet werden.

 

Ebenfalls wichtig könnte auch die neue Integration von x86-Support werden, was das System auf entsprechenden Desktop-CPUs lauffähig machen würde. Durch .NET wird somit gleich an eine Verzahnung beider Welten gedacht, die für mehr Flexibilität sorgen soll. Noch befindet sich Tizen 4.0 in der Preview- und Testing-Phase, welche bis zur Mitte dieses Jahres abgeschlossen werden soll. Ein erster Release der neuen Plattform wäre dann für den Juni 2017 geplant.

 

Tizen wird von Samsung zwar auch auf Smartphones verwendet, allerdings fanden diese bisher nicht den Weg zu uns. Die Geräte selbst sind auch eher in der Unterklasse zu finden und für den kaufschwächere Märkte gedacht. Des Weiteren findet man Tizen auch als Betriebssystem in Samsung-Fernsehern und Kühlschränken des Herstellers.


 

 

Quelle: Tizen Developers (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen