Di. 06. Januar 2015 um 22:01

Samsung startet neue E-Serie mit E5 und E7

von Marc Hoffmann0 Kommentare

Auf der CES 2015 in Las Vegas hat Samsung entgegen einiger Erwartungen kein neues Galaxy Smartphone vorgestellt und sich dem Messethema entsprechend auf Unterhaltungselektronik fokussiert. Dennoch gibt es im Bereich Samsung Smartphones etwas zu berichten, wenn auch vorerst nicht für den europäischen Markt. In Indien hat der südkoreanische Hersteller nämlich zwei neue Smartphones auf einem eigenen Event präsentiert, welche auch vorerst nur dort verkauft werden sollen.

 

Mit dem Samsung Galaxy E5 sowie dem Galaxy E7 startet das Unternehmen damit neben der Galaxy S und Galaxy A Serie eine weitere neue Smartphone Serie und setzt seine Pläne, dem Namenswirrwar entgegenzuwirken, damit konsequent weiter um. Beide Geräte siedeln sich bei der Ausstattung eher im unteren Mittelklassesegment an.

 

Auch wenn die Ausstattung und vor allem die Optik beider Geräte sehr ähnlich sind, gibt es sowohl von innen, als auch von aussen gewisse Unterschiede. Das Galaxy E5 besitzt ein 5 Zoll grosses S-AMOLED Display, wobei über die Auflösung noch nichts bekannt ist. Der Prozessor rechnet mit 4 Kernen zu je 1.2 GHz, aber auch hier wurde nicht näher genannt, um welchen Prozessor es sich handelt. Denkbar wäre hier ein Snapdragon 400 von Qualcomm oder ein Mediatek Chipsatz. Der interne Speicher beläuft sich auf insgesamt 16 GB, abzüglich des Systems und 1.5 GB RAM. Die Kamera auf der Rückseite löst mit 8 Megapixel auf und eine 5 Megapixel Knipse steht für Selfies und HD Videochat zur Verfügung. Der Akku misst eine Kapazität von 2400 mAh.

 

Beim Galaxy E7 gibt es dazu noch einige kleinere Upgrades. Das Display, dessen Auflösung ebenfalls nicht genannt wurde, ist mit 5.5 Zoll ein ganzes Stück grösser. Zwar scheint der Prozessor der gleiche 4-Kerner zu sein, doch kann dieser auf 2 GB RAM zugreifen. Bei der Kamera kommt hier aber nur eine höher auflösende 13 Megapixel Variante zum Einsatz, aber die gleiche 5 Megapixel Frontkamera. Der Akku wächst aufgrund des grösseren Displays auf 2950 mAh an. Beide Geräte unterstützen zudem auch noch eine Speichererweiterung per MicroSD Karte und die Möglichkeit, zwei SIM-Karten parallel zu betreiben. Auf LTE muss man allerdings verzichten.

 

Ausgeliefert werden die Geräte allerdings noch mit der inzwischen etwas betagten Android Version 4.4. Allgemein sind die Informationen zu den Geräten noch recht dürftig und hier werden wir in den nächsten Tagen hoffentlich noch etwas mehr erfahren.

 

 

Quelle: Samsung Tomorrow

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen