Do. 27. April 2017 um 13:53

Samsung: “Rotstich im Display des Galaxy S8 ist kein Fehler”

von Marcel Laser3 Kommentare

Damit meint Samsung aber nicht, dass der Rotstich immer auftreten muss, sondern dass AMOLEDs gewissen Schwankungen in der Produktion unterliegen würden. Es wäre nicht möglich alle AMOLEDs gleich zu produzieren, was in der Natur der organischen LEDs liegen würde. Das Software-Update, welches sich eigentlich um den Fehler kümmern sollte, lässt euch nur mehr Spielraum beim Kalibrieren.

Samsung zum Rotstich: “Das liegt in der Natur von AMOLED-Displays”

Samsung gab diese Meldung während einer Telefonkonferenz über die eigenen Quartalszahlen bekannt. Dort wurde auch kurz der Aufschrei über die rotstichigen Displays abgehandelt. Man habe selbst einige Untersuchungen vorgenommen und kam zu dem Ergebnis, dass das in der Natur von AMOLED-Displays liegen würde, dass ein paar Einheiten auch einmal eine leicht andere Farbtemperatur haben können. Manchmal etwas kühler (blau/grün) oder auch wie in diesem Fall etwas wärmer (gelb/rot).

"Due to the nature of Super AMOLED displays, there can be natural differences in color. Users can optimize the color depending on their preferences,” – Samsungs Statement in der Telefonkonferenz

Das Update, welches Samsung derzeit ausrollt, um den “Fehler” zu korrigieren, korrigiert diesen aber nicht wirklich. So stehen euch bei den Schiebereglern für die Kalibrierung nur mehr Möglichkeiten zur Verfügung die Rotanteile im Display deutlicher zu reduzieren und somit auch stärkere Rotstiche zu minimieren. Ein Hardware- oder gar Softwarefehler sei es aber nicht.

 

Das Galaxy S8(+) kommt morgen am 28. April offiziell in der DACH-Region in den Handel und kostet in der kleinsten Version 800 Euro und als Plus Modell 900 Euro bzw. können beide Preise 1:1 in Schweizer Franken übernommen werden. Viele Vorbestellungen wurden aber bereits seit dem 18. April ausgeliefert und erste Berichte über einen markanten Rotstich in den Displays tauchten bereits sehr früh auf.


Keine Panik! Der Rotstich ist normal und soll von euch kalibriert werden können.

 

 

Quelle: The Investor (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

3 Antworten zu “Samsung: “Rotstich im Display des Galaxy S8 ist kein Fehler””

  1. Ltd Duke sagt:

    Hab ich doch vor ein paar Tagen schon geschrieben das es kein Software Problem sein kann.

    Rotstich in der Natur der OLED Produktion halte ich auch für ein Gerücht.

  2. supermanlovers sagt:

    Bei einem 800€ Gerät halte ich das für eine Frechheit.
    Dann sollen sie die vielleicht <5% rotstichigen Displays halt aussortieren.

  3. davefh sagt:

    Gleiche Diskussion gab es auch schon beim Lumia 930.

Schreibe einen Kommentar

Teilen