Di. 04. April 2017 um 15:08

Samsung: Keine faltbaren Smartphones vor 2019?

von Sebastian Mauch0 Kommentare

Neue Innovationen braucht die Smartphonewelt. Während neue Batterietechnologien noch auf sich warten lassen, tut sich zumindest etwas bei den Geräten selbst. Meistens sind aber auch das nur mehr oder weniger kleine Upgrades in Sachen Hardware oder Weiterentwicklungen der Software. An neuen Konzepten bezüglich der grundlegenden Bauweise eines Smartphones mangelt es derzeit aber immer noch. Blackberrys Priv mit der Slide-Tastatur ist aber zumindest schon mal ein Anfang, wenngleich Slider-Handys und Smartphones generell nichts Neues sind. Faltbare Smartphones greifen ebenfalls das alte Prinzip der damaligen Klapphandys auf, stellen aber hinsichtlich der heutzutage sehr grossen Touchscreens wohl eine der grössten technologischen Veränderung der letzten Jahre dar.

Laut Samsung Display wird es in nächster Zeit keine “Foldables” von Samsung geben

So liess es zumindest der Chef-Ingenieur Kim Tae-woong von Samsung Display – der Bildschirmsparte von Samsung – heute auf einer Tagung im koreanischen Seoul verlauten. Grund dafür sind weiterhin gravierende technische Hürden, für die zunächst Lösungen gefunden werden müssen. Hinzu kommt, dass derzeit erst einmal die rahmenlosen Displays den Markt erobern und sich relativ gut verkaufen. Dazu gehören wohl auch Samsung eigene Edge-Displays, und Neuerscheinungen wie das Galaxy S8 (+) und das neue LG G6 zeigen zudem, wie sich im kompakten Gehäuse viel Display unterbringen lässt.

 

Das von Samsung bereits markenrechtlich geschützte Galaxy X wird sich also noch eine Weile im Labor verstecken, bevor man sein Smartphone auch als Endkunde_in schnell mal aufklappen und zum Tablet umfunktionieren kann (oder ähnliches). Wenn Kim Tae-woong mit seiner oben genannten Prognose recht behält, werden faltbare Displays wohl frühestens 2019 marktreif.


Dieses Konzeptbild zeigt ganz gut, wie Smartphones in Zukunft aussehen könnten.

 

 

Quelle: KoreaHerald (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen