Di. 07. Oktober 2014 um 19:16

Samsung kämpft mit rückläufigen Gewinnen

von Marc Hoffmann1 Kommentare

Samsung hat heute eine Gewinnprognose veröffentlicht, um Anleger auf die Veröffentlichung der Quartalszahlen am Ende dieses Monats vorzubereiten. Dabei wurde die bisherige Prognose noch einmal deutlich nach unten korrigiert und Samsung verzeichnet nun das vierte Quartal hintereinander einen Rückgang bei Umsatz und Gewinn.

 

Laut der eigenen Prognose wird der operative Gewinn um ganze 60 Prozent geringer ausfallen, im Vergleich zum gleichen Quartal im Vorjahr. Somit rechnet das Unternehmen umgerechnet noch mit etwa 3 Milliarden Euro Gewinn. Dieser Rückgang des Gewinns resultiert aber nicht aus neuen Investitionen, sondern eher aus einem generellen Umsatzrückgang von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die genauen Gründe für den Rückgang sind bisher unklar und dies werden wohl erst die endgültigen Quartalszahlen zeigen. Analysten gehen aber von einem starken Rückgang des Umsatzes im Smartphone-Bereich aus. Vor allem die Verkaufszahlen des Galaxy S5 sollen schlechter ausfallen als erwartet und auch der generelle Druck durch Konkurrenz in Form von chinesischen Billig-Smartphones wächst stetig.

 

Quelle: The Wall Street Journal

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Samsung kämpft mit rückläufigen Gewinnen”

  1. meyka sagt:

    Mich wunderts nicht !

Schreibe einen Kommentar

Teilen