Mi. 05. November 2014 um 12:16

Samsung Galaxy Note Edge: Voting entscheidet über Start in Deutschland

von Michael-Petteri Müller3 Kommentare

Samsung Deutschland ruft zum grossen Voting auf um das Galaxy Note Edge auf den deutschen Markt zu bringen. Bis zum 10. November könnt ihr auf der offiziellen Seite des Herstellers abstimmen und somit das Device, welches als Konzeptstudie Kategorisiert wurde, nach Deutschland holen.

 

Um an der Abstimmung teilnehmen zu können besucht ihr einfach die von Samsung dafür extra eingerichtete Seite, dort befindet sich eine Schaltfläche, die mit "Vote für das Note Edge" beschriftet ist, welche ihr natürlich anklicken müsst. Kommen bis zum 10. November 120.210 Stimmen zusammen, erscheint das Samsung Galaxy Note Edge als Premium Edition in einer limitierten Stückzahl mit zusätzlichen Extras und den Farben Charcoal Black und Frost White auf dem deutschen Markt. Das Angebot gilt dann bei erfolgreicher Abstimmung ab Ende November bis Ende Dezember, oder auch mit den Worten „solange der Vorrat reicht“. Ist die Premium-Version dann vergriffen soll ab dem 1. Januar 2015 das Note Edge auch als Standardausführung erhältlich sein.

 

Das Note Edge hat in weiten Teilen die Hardware des Galaxy Note 4, doch besitzt es ein zusätzliches gebogenes Displayelement an der rechten Seite des Smartphones. Dort können zusätzliche Infos, oder Bedienelemente angezeigt werden. Der normale Teil des Displays misst allerdings keine 5.7 Zoll, sondern wurde wohl auf Grund des zusätzlichen Anzeigeelements auf 5.6 Zoll reduziert. Vorgestellt wurde das Gerät erstmals auf der IFA 2014 in Berlin.

 

 

Samsung Galaxy Note Edge
Kommen genug Stimmen zusammen, so erscheint das Galaxy Note Edge auch in Deutschland

 

Quelle: Samsung Voting

Das könnte Sie auch interessieren

3 Antworten zu “Samsung Galaxy Note Edge: Voting entscheidet über Start in Deutschland”

  1. unendlich sagt:

    so ein Marketing-QUATSCH und alle fallen drauf rein…

  2. Ney sagt:

    naju… ich find des teil unnötig, und irgendwie design technisch nicht mein fall.

  3. BeastlyBit sagt:

    Kann man auch gegen eine Veröffentlichung voten? 😉 😀

Schreibe einen Kommentar

Teilen