Mi. 29. Oktober 2014 um 15:55

Samsung Find My Mobile: Sicherheitslücke erlaubt Erpessung

von Simon Burgermeister3 Kommentare

Kurz abgehakt: Samsungs „Find My Mobile“ steht offen wie ein Scheunentor. Mit dem Dienst ist es möglich, ein verlegtes, verloren gegangenes oder gestohlenes Smartphone oder Tablet zu orten, zu sperren oder klingeln zu lassen. So soll es möglich werden, sein Gerät leichter wieder zu finden.

 

Dazu muss der Dienst logischerweise mit dem Gerät kommunizieren können. Dabei werden aber essentielle Teile der ausgetauschten Daten nicht oder nur ungenügend verschlüsselt, sodass diese von Dritten abgefangen werden können. Da der Dienst auf allen (neueren) Samsung-Devices mit Android installiert und grundsätzlich aktiviert ist, sind viele Menschen davon betroffen.

Im schlimmsten Fall hat eine Person mit kriminellen Absichten einerseits die Möglichkeit, ein betroffenes Smartphone fernzusteuern (sperren, klingeln lassen usw.) oder andererseits den Besitzer bzw. die Besitzerin zu erpressen: Geld oder Smartphone gesperrt.

 

Das folgende Video zeigt, wie der Entdecker der Lücke, Mohamed Abdelbaset Elnoby, diese ausnutzt:

 

 

Bis auf Weiteres kann nur empfohlen werden, den Dienst auf dem Smartphone auszuschalten. Nur so kann im Moment verhindert werden, dass fremde Zugriff auf das eigene Smartphone erhalten können.

 

Quelle: The Hacker News (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

3 Antworten zu “Samsung Find My Mobile: Sicherheitslücke erlaubt Erpessung”

  1. unendlich sagt:

    Tja, ANDROID halt. Der größte Mist! Sowas gibt es bei WINDOWS PHONE NICHT! 🙂

  2. Entrail sagt:

    Der zweite Beitrag von dir, der absolut sinnlos ist. Freu dich das WP sicher ist, aber so welche Kommentare sind nicht angebracht.

  3. Anaya sagt:

    tja er ist halt unendlich (siehe user name)

    aber dein Sicheres Windows Phone bringt dir nichts wenn du dir im echten leben feinde machst 😀

    naja ich muss sagen – ziemlich übel
    ein glück ist mein tel. schon 3 jahre alt 😀

Schreibe einen Kommentar

Teilen