Mo. 23. Juni 2014 um 18:52

Samsung Exynos 5433 schlägt Snapdragon 805

von Marcel Laser2 Kommentare

Dass das Galaxy Note 4 von Samsung ein Flaggschiff mit absoluter Highend-Hardware werden soll, wissen wir schon länger, doch nun werden auch die Leistungsmerkmale konkreter. Der Prozessor, welcher in dem Chart zu erkennen ist, soll der von Samsung entwickelte 64-Bit Exynos 5 SoC sein und überholt im AnTuTu Benchmark sogar den noch nicht auf dem Markt erhältlichen Snapdragon 805 Prozessor, welcher ebenfalls im Galaxy Note 4 zum Einsatz kommen soll.

 

Dabei konnten auch einige Informationen zu den Leistungsdaten der beiden Geräte festgehalten werden. Wie bereits im Vorfeld spekuliert, wird der Snapdragon 805 SoC als QuadCore mit 2.7 GHz takten und 3 GB RAM zur Verfügung stellen. Der Snapdragon kam dabei auf beachtliche mehr als 35’000 Punkte! Ein starker Wert, doch der Exynos 5433 ist noch einmal eine ganze Schippe stärker: Mehr als 40’000 Zähler kann der Killer-SoC auf sich vereinen und ist mit seiner Mali-T760 GPU im Grafikbenchmark von AnTuTu noch einmal ganze 1’000 Punkte schneller. Zudem bestätigt der Benchmark auch die Auflösung von 2560 x 1440 Pixel für das wohl 5.7 Zoll messende SAMOLED.

 

Ob das Galaxy Note 4 mit Exynos SoC auch in Europa auf den Markt kommt, wird man allerdings abwarten müssen. In der Vergangenheit blieben Samsung-Devices mit Exynos Prozessoren bisher nur anderen Märkten vorbehalten. Man rechnet spätestens auf der IFA 2014 im September in Berlin mit weiteren Infos und der Vorstellung eines der am heissesten ersehnten Geräte für dieses Jahr.

 

 

Quelle: SamMobile (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “Samsung Exynos 5433 schlägt Snapdragon 805”

  1. Entrail sagt:

    Samsung und Benchmarks :>

  2. Asghan sagt:

    Benchmarks von Samsung glaub ich sowieso nichtmehr…

Schreibe einen Kommentar

Teilen