Di. 19. Dezember 2017 um 16:53

Samsung: “Bixby 2.0 ist eine kühne Neuerfindung der Plattform”

von Marcel Laser0 Kommentare

Bixby soll eigentlich am Ende dieses Jahres noch ein grosses Update bekommen, damit dieser auch endlich einmal Deutsch sprechen kann, aber es wird in Zukunft ein noch grösseres Update geben, oder ist gar das Selbe? Bixby 2.0 heisst diese Aktualisierung und wie Samsung nun ankündigte handelt es sich wohl um eine “kühne Neuerfindung” des bisher stark gebeutelten Sprachassistenten.

Bixby 2.0 startet bald in eine riesige Betaphase – Neuerfindung der Plattform?

Denn leicht hatte es dieser wahrlich nicht. Zum Einen drängte man den Fans einen dedizierten Knopf auf, den eigentlich niemand haben wollte und dieser startete zu allem Überfluss noch einen Sprachassistenten der ausserhalb Asiens eine nahe gegen Null gehende Funktionalität bietet. Bixby kann eigentlich nur englisch und koreanisch, und selbst in der Muttersprache produzierte dieser einige Fehleingaben. Derzeit fungiert Bixby in Europa als “Kartensammlung”, eigentlich so wie man es bereits von Google Now kennt, aber wirklich funktional ist das nicht.

 

Im September kündigte man nun Bixby 2.0 an und brachte eine grosse Hand voll Versprechungen zum Thema mit. So soll Bixby eine Allround-Plattform für alle Geräte von Samsung und auch auf allen Devices zugänglich gemacht werden, was auch TV-Geräte, Smartwatches und sogar Kühlschränke betreffen wird (alles was euch eben dazu einfällt). Der Cloud-unterstützte Assistent soll auch selbstständig Sprachen lernen können, offen werden und somit Entwicklungen aus allen Richtungen fördern.

 

In der nun veröffentlichten Ankündigung will man Bixby 2.0 so schnell wie möglich in die Betaphase bringen. Erst soll der neue Assistent einem kleinen Kreis zur Verfügung gestellt werden danach immer mehr Personen und so die Entwicklung fördern. Angeblich soll die Beta bereits an eine kleine Gruppe ausgeliefert werden. Einen Veröffentlichungstermin für Bixby 2.0 nannte man aber nicht. Dafür versprach der Vizepräsident der Samsung Mobile Sparte Eui-Suk Chung, dass es sich bei Bixby 2.0 eben um jene “kühne Neuerfindung” sein soll, die es wohl braucht um die Plattform auf das nächste Level zu bringen.

 

Nach dem Debakel mit dem anfänglichen Bixby und seinem dedizierten Knopf und den vielen fehlenden Funktionen, ist eine solche “Neuerfindung der Plattform” aber wohl auch zwingend erforderlich. Nach den Versprechungen ist die Messlatte gemessen an der Konkurrenz von Siri, Cortana, Alexa und Google Assistant wahrlich nicht kleiner geworden.


Galaxy S8 Bixby
Bixby geht es gar nicht gut, denn der Assistent krankt an vielen Stellen. Bixby 2.0 soll es nun als “Neuerfindung” wieder richten.

 

 

Quelle: Samsung

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen