Do. 02. November 2017 um 10:11

Razer Phone: Gaming Smartphone mit 120 Hz Display vorgestellt

von Marcel Laser0 Kommentare

Wir hatten bereits in der letzten News über ein vermeintliches Razer Phone einige Punkte angesprochen, bei denen eventuell Bedenken aufkommen könnten. Man durfte jedenfalls gespannt sein, was Razer in sein Smartphone stecken würde, um sich von der Masse abzuheben und das hat Razer letztendlich auch getan. Das Razer Phone ist das erste Smartphone seiner Art, dass das Thema Gaming bzw. Entertainment in dieser Form ernst nimmt und entsprechende Features dafür weiter ausbaut.

Razer Phone mit 120 Hz Display, Nova Prime Launcher und enormen 8 GB RAM

Die inneren Werte haben bisher recht hohe Ähnlichkeiten mit anderen Highend-Smartphones. Der Snapdragon 835 sorgt für ordentlich Leistung und ist auf dem Level der anderen Topgeräte mit Android angesiedelt. Neu sind allerdings die 8 GB RAM, die Razer seinem Phone hier spendiert. Als interner Speicher kommen 64 GB zum Einsatz. Im Rücken finden sich zwei 12 MP Kameras und in der Front dürfen mit 8 MP geknipst werden. Die Dual-Kamera setzt dabei auf eine f/1.7 Blende mit Weitwinkeloptik und die zweite Kamera bietet euch einen zweifachen Zoom. Um der enormen Leistung Rechnung zu tragen verbaut Razer einen grossen 4’000 mAh Akku.

 

Das Herzstück des Razer Phones ist allerdings ganz klar das Display. Dieses misst 5.7 Zoll, setzt auf eine IGZO-LCD-Technologie und besitzt eine Bildwiederholrate von herausragenden 120 Hz. Ein Wert der bisher recht einmalig in der Smartphonewelt ist. Damit sollen Spiele deutlich flüssiger laufen und selbst in der Bedienung des Android-Systems für einen enorm flüssigen Look sorgen. Die Hertzrate kann übrigens in den Einstellungen mit 60Hz, 90Hz und 120Hz festgelegt werden.

 

Ebenfalls interessant ist die verbaute Technik zum Sparen von Akkuleistung: Solltet ihr einen Wert über 60 Hz festgelegt haben, wird bei stehendem Bild (beispielsweise beim Lesen von Text auf einer Webseite) die Frequenz auf ein Minimum reduziert. Berührt ihr den Bildschirm, wird sofort die eingestellte Hertzfrequenz eingeleitet. Der Vorgang soll so schnell eingeleitet werden, dass dieser nicht auffallen soll.

 

Aber auch bei der Software geht man einen sehr interessanten Weg: Vorinstalliert ist Android 7.1.1 und ein Update auf Android 8.0 Oreo soll im ersten Quartal 2018 erfolgen. Soweit alles noch im Rahmen. Das System ist weitgehend unangetastet und kommt ohne Bloatware daher, setzt allerdings beim Launcher auf die im Play Store sehr beliebte Nova Prime Oberfläche in der Vollversion. Diese ist im Design allerdings leicht an den Razer-Look angepasst worden, bringt aber alle Einstellungs- und Design-Möglichkeiten der im Store erhältlichen Version mit.


Riesiges THX-Stereolautsprecher-System in der Front

Es erinnert ein wenig an HTCs BoomSound, denn Smartphones haben mit ihren sehr kleinen Lautsprechern immer noch eine recht eklatante “Schwachstelle”, die Razer allerdings ausmerzen will. In Zeiten eines 18:9-Randlos-Trends, entschied sich Razer für extrem dicke Ränder nach oben und unten hin, tat dieses aber mit Vorsatz, um dort ein Dolby Atmos und THX zertifiziertes Lautsprechersystem unterzubringen. Die THX-Zertifizierung ist die erste in einem Smartphone überhaupt. Razer selbst behauptet das lauteste Smartphone auf dem Markt zu haben.

 

Die Lautsprecher können auf einen 24-Bit-DAC zurückgreifen und sind unabhängig voneinander mit einem eigenen AMP ausgestattet. Das heisst, dass sowohl der obere als auch der untere Speaker auf einen eigenen Verstärker zugreifen können. Allerdings fehlt leider ein Klinkenanschluss, falls man doch auf Kopfhörer setzen möchte. Hier setzt man auf USB-Type-C und folgt dem Trend der wegfallenden Klinke.

Razer Phone: Die grossen Balken links und rechts beherbergen das wohl grösste Stereolautsprecher-System in einem Smartphone.

Razer Phone: Verfügbarkeit und Preise

Das Razer Phone erreicht den Markt pünktlich zum Weihnachtsgeschäft und kann bereits seit gestern vorbestellt werden. Das Smartphone ist allerdings erst einmal nur über Razerzone.com erhältlich und kostet rund 750 Euro. Ausgeliefert wird das Smartphone dann ab dem 17. November, also dann bereits in zwei Wochen.

 

 

Quelle: Pressemitteilung und Razerzone.com

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen