Di. 22. August 2017 um 13:39

Pokémon GO: Niantic platziert Code für die 3. Generation im Spiel

von Marcel Laser0 Kommentare

Wenn wir uns die Editionen anschauen, welche alle für Nintendos Game Boy Serie existieren bis hin zum New 3DS XL, dann werden noch viele weitere Monster in Pokémon GO auf uns warten. Ein neues Update zeugt zumindest davon, dass Niantic nun weitere Tierchen für den Start im Augmented Reality Spiel vorbereitet. Einen genauen Veröffentlichungszeitraum gibt es allerdings noch nicht.

Pokémon GO Update fügt die 3. Generation zumindest namentlich ein

Das Update wird derzeit weltweit verteilt, ist zwar noch nicht überall angekommen, sollte aber in den nächsten Tagen auch den entlegensten Ort erreichen, wo noch Pokémon GO gespielt werden kann. Die findigen Dataminer (so nennen sich jene, die den Quellcode der Apps untersuchen) von Silphroad haben das neue Update direkt unter die Lupe genommen und erstaunliches herausgefunden.

 

Niantic bereitet sich wohl langsam aber sicher auf die 3. Generation im Spiel vor. So sind 135 neue Pokémon mit Namen im Quelltext von Pokémon GO erschienen, die allesamt aus eben jener Generation stammen. Für eine Veröffentlichung ist es aber noch deutlich zu früh. Eine Tatsache die auch aus dem Quelltext hervorzugehen scheint, denn es sind erst einmal nur die Einträge vorhanden. Attacken und Soundprofile sind noch nicht implementiert, es steht also maximal nur das Grundgerüst.

 

Dennoch ist es ein erster Schritt in die Richtung, das Spiel mit neuem Futter zu versorgen. Die zweite Generation ist nun schon einige Zeit im Spiel vertreten und wir können uns vorstellen, dass die Arbeiten bis zur dritten Generation dann gegen Anfang 2018 fertiggestellt sein könnten. Im Moment läuft derzeit noch ein besonderes Event, wo ihr in der Lage seid noch alle vier legendäre Vögel zu fangen. Zudem steht die Veröffentlichung von Mewtu bevor, der in den kommenden Wochen weltweit im Spiel erscheinen soll.


 

 

Quelle: The Silphroad

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen