Mi. 27. April 2016 um 10:40

Pokémon Go: Neues Video zeigt einiges an Gameplaymaterial

von Marcel Laser3 Kommentare

In Japan und einigen anderen Teilen der Welt, darf man bereits Niantics und Nintendos neusten Geniestreich testen und das führt vor allem zu zahlreichen YouTube-Videos. Eines davon hat der Nutzer Darkathion erstellt und zeigt unter anderem einiges an Gameplaymaterial zu Pokémon Go.

Fangen von Pokémon, Inventar, Charaktererstellung und Worldmap-Aufbau

Wer Niantics Ingress kennt, der weiss, dass Pokémon Go auf den Karten von Google Maps aufbaut. Es spielt also in unserer Welt, wo ihr durch die Smartphone-Kamera die kleinen Taschenmonster ausfindig machen könnt und einfangt. Genau das zeigt auch das Video: Von der Charaktererstellung geht es direkt auf die Weltkarte, die einige Strassenverläufe zeigt. Irgendwann tauchen auch Pokémon auf und diese werden auch gefangen.

 

Das Video selbst zeigt sehr genau, wie Pokémon Go aussehen könnte, wenn dieses dann im Laufe dieses Jahres erscheint. Da es sich aber hier noch um einen Betatest handelt, werden wohl noch einige Änderungen – auch an der Benutzerführung – bis zur finalen Version einfliessen. Einen guten Eindruck bekommt man von Pokémon Go dennoch. Wir haben das neunminütige Video für euch nun im Folgenden eingebunden.

 

 

Quelle: Games for Mobile

Das könnte Sie auch interessieren

3 Antworten zu “Pokémon Go: Neues Video zeigt einiges an Gameplaymaterial”

  1. trices sagt:

    Ich war ja auch ein grosser Pokemon fan und auch jetzt schwelge ich noch in Erinnerungen an das Spiel.. Aber ich kann den Hype um Pokemon Go nicht verstehen.. Alle Teaser die es bisher gab sehen meiner Meinung nach einfach schrecklich aus..^^ Aber ist ja noch in der Entwicklung. Mal schauen

  2. Clawhammer sagt:

    Ob das jemals für Windows Mobile kommt?

  3. Marcel Laser sagt:

    Ich hab meine Fühler damals direkt nach Bekanntgabe nach Niantic ausgestreckt. Die Antwort war erst einmal: Keine Entwicklung für Windows Mobile geplant. Tut mir leid… 🙁 Was aber nicht heisst, dass sich das irgendwann mal ändern könnte… ^^

Schreibe einen Kommentar

Teilen