Mo. 14. August 2017 um 12:54

Pokémon GO: Mewtu ist endlich in Raids verfügbar! Allerdings nur in Japan

von Marcel Laser0 Kommentare

In Pokémon GO sind derzeit noch die beiden Raid-Bosse Lugia und Zapdos angreifbar. Letzteres wird zudem mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit heute Nacht um 2 Uhr unserer Zeit aus den Arenen verschwinden. Was genau aus Lugia noch werden soll ist unklar. Nun ist allerdings der Wunsch-Raid-Boss aller Fans in den Arenen in Japan erschienen: Mewtu ist endlich real und anscheinend auch extrem stark.

Mewtu in Yokohama aufgetaucht und mit über 49’000 WP extrem stark

In Yokohama in Japan laufen derzeit die Stadium-Events. Das Event ist lokal beschränkt und bisher für den Rest der Welt nicht zugänglich. Solltet ihr dort aber gerade Urlaub machen oder “zufällig” dort sein, dann könnt ihr in den Besitz von Mewtu gelangen! Dieser ist dort seit heute als Raid-Boss verfügbar und mit exakt 49’430 WP ein extrem starkes Monster und übertrifft Lugia mit etwas über 42’000 WP bei weitem.

 

Wer das legendäre Pokémon fängt kann mit einer WP im Bereich von 2’200 rechnen. Zudem gehen die Raids in Yokohama mehr als 9 Stunden! Die Arenen wären damit fast den ganzen Tag blockiert. Als Niantic Mewtu aus dem Spiele-Code entfernte wurden zudem Anpassungen vorgenommen: Der Angriffswert ist von 330 auf 300 gesenkt worden. Auch in anderen Bereichen wurde Mewtu entsprechend angepasst. Somit liegt die gesamt WP des Pokémon wie bisher bei über 4’000 WP, sonder kommt es mittlerweile “nur” noch auf fast 3’900 WP.

Wann Mewtu allerdings auch bei uns erscheinen wird ist unklar. Niantic entfernte den Basis-Code von Mewtu und einigen anderen legendären Pokémon aus dem Spiel, daher ist es um so überraschender, dass dieses nun verfügbar ist. Bis heute Nacht sind zumindest noch Lugia und Zapdos in unseren Regionen zu haben. Letzterer Vogel wird allerdings dann wie angekündigt verschwinden. Was mit Lugia passieren soll, ist ebenfalls noch nicht ganz klar.

 

Wir hoffen an dieser Stelle, dass Niantic sich mit der Veröffentlichung von Mewtu im Rest der Welt nicht all zu viel Zeit lässt. Mewtu selbst ist quasi das Wunsch-Monster vieler Fans und war das stärkste Pokémon in den Editionen Blau und Rot für den damaligen Game Boy und gilt schon fast als eine Art Symbolfigur für viele Trainerinnen und Trainer.


 

 

Quelle: Twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen