Di. 27. September 2022 um 19:08

Pokémon GO erreicht 590 Millionen Downloads und 4.5 Milliarden US-Dollar Umsatz

von Yves Jeanrenaud 1 Kommentare

Pokémon GO, eines der weltweit beliebtesten Handyspiele, erlebte in den letzten Jahren einen Zustrom neuer Gamer, die eine beeindruckende Menge Geld für In-App-Käufe ausgaben.

 

Nach aktuellen Zahlen hat Niantics standortbasierter Megahit einen Umsatz von 4.5 Mrd. US-Dollar seit dem Launch im Sommer 2016 erzielt.

Pokémon GO ist in Asien am beliebtesten, aber Amerika ist der umsatzstärkste Markt

Pokémon GO eroberte die Welt im Sturm. Innerhalb einer Woche nach seiner Veröffentlichung im Juli vor mittlerweile schon sechs Jahren wurde das Handyspiel weltweit mehr als zehn Millionen Mal heruntergeladen, was den enormen Hype um Nintendos ersten Vorstoss in den Bereich der mobilen Spiele zeigt.

 

‎Pokémon GO
Preis: Kostenlos+
Pokémon GO
Preis: Kostenlos

 

Obwohl die anfängliche Pokémon-Begeisterung langsam abgeklungen ist, erfreut sich das Spiel immer noch Millionen aktiver Poké-Trainer weltweit, die im Laufe der Jahre Milliarden für In-App-Käufe ausgegeben haben.


Auch nach sechs Jahren spielen noch viele Pokémon GO. Bild: Pexels

Die Zahlen von Statista und App Magic zeigen, dass 2020 das Rekordjahr für den Jahresumsatz bleibt: Pokémon-GO-Spieler und Spielerinnen gaben weltweit 915.2 Millionen US-Dollar für den Kauf von Pokébällen und anderen Ingame-Gegenständen aus. Im vergangenen Jahr meldete Die Pokémon Company satte 887.5 Millionen Dollar an Einnahmen aus seiner Spiele-App, was einen leichten Rückgang von drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeutet.

 

Statistiken zeigen, dass Pokémon-GO-Gamer in den acht Monaten dieses Jahres weitere 430.6 Millionen US-Dollar ausgegeben haben, wobei der Gesamtumsatz auf 4.5 Milliarden US-Dollar gestiegen ist.

 

Obwohl sich das Spiel in Asien grosser Beliebtheit erfreut, zeigen die Daten von Statista, dass Amerika der profitabelste Pokémon GO-Markt ist. In den letzten sechs Jahren gaben Personen aus den USA wahnsinnige 1.86 Milliarden Dollar für In-App-Käufe aus. Diese Umsätze werden dicht gefolgt gegenüber 1.4 Milliarden US-Dollar im asiatisch-pazifischen Markt. Seit der Veröffentlichung haben Pokémon GO-Spielende aus Europa, dem Nahen Osten und Afrika 792 Millionen US-Dollar im Spiel ausgegeben.

Gesamtzahl der Downloads nähert sich 600 Millionen

Die Daten von Statista und App Magic zeigen auch, dass Pokémon GO seit seiner Veröffentlichung weltweit 590 Millionen Mal heruntergeladen wurde. Mehr als die Hälfte davon wurde im ersten Jahr des Spiels verzeichnet.

 

Allein im Jahr 2020, als sich Millionen von Menschen inmitten der SARS-2 CoVID-19 Pandemie mehr und mehr mobilen Spielen zuwandten, wurde das Spiel über als 60 Millionen Mal heruntergeladen. Das waren 4 Millionen mehr Downloads als im Vorjahr. Die Statistiken belegen weiter, dass die Zahl der Downloads in den acht Monaten des Jahres 2022 weltweit bei rund 23 Millionen lag.

 

Die steigende Zahl der Downloads hat dazu beigetragen, dass Pokémon GO eines der umsatzstärksten Handyspiele weltweit bleibt. Der ortsbasierte Megahit rangiert im laufenden Jahr auf Platz sieben der umsatzstärksten Handyspiele, hinter Titeln Honor of Kings, PUBG Mobile, Genshin Impact, Candy Crush Saga, Roblox und Coin Master.

 

 

Quellen: Statista (Englich), AppMagic (Englisch), sbs (Englisch)

 

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Pokémon GO erreicht 590 Millionen Downloads und 4.5 Milliarden US-Dollar Umsatz”

  1. Schnapsbrenner sagt:

    Einfach ein so bockstarkes Franchise, dass egal wie Niantic (diese Mistfirma) den Spielern den Mittelfinger zeigt, die Umsätze weiter rollen. Ich hoffe so sehr, dass Nintendo/Pokemon sich endlich irgendwann entscheiden ihr Goldstück in die Hand einer Firma zu legen, die sich tatsächlich für das Spiel interessiert und nicht nur für die eigene AR-Tech.

Schreibe einen Kommentar

Insert math as
Block
Inline
Additional settings
Formula color
Text color
#333333
Type math using LaTeX
Preview
\({}\)
Nothing to preview
Insert
Teilen