Fr. 24. März 2017 um 9:06

Pokémon GO: Das nächste einwöchige Event ist gestartet

von Sebastian Mauch0 Kommentare

Vor Kurzem erhielt das immer noch sehr beliebte Sammelspiel Pokémon GO ein neues Update in den Stores. Anlässlich dazu startete Niantic auch schon wieder ein Event. Zuletzt konnte man anlässlich des Valentinstags allerlei rosafarbene Pokémon fangen und Lockmodule hielten stolze sechs Stunden an, um die Städte in rosa Farbe zu tauchen. Nun steht alles im Zeichen des Wassers und der Farbe Blau.

22. März: Der UNESCO Weltwassertag

Grund für die Eröffnung des Events ist der von der UNESCO weltweit ausgerufene Weltwassertag am 22. März. Das Wasserfestival startete dementsprechend auch vorgestern im Spiel, jedoch in deutschsprachigen Gefilden leider erst am späten Abend. Während das Event läuft soll die Chance ein Wasserpokémon zu finden stark erhöht sein. Insgesamt gibt es derzeit 50 davon, offiziell genannt wurden aber nur Karpador, Schiggy, Karnimani und alle Entwicklungen dieser Taschenmonster. Somit ist nun die Chance für alle Jäger_innen, die noch immer nicht genügend Karpadors gefarmt haben um es zum heissbegehrten Garados zu entwickeln. Auch soll die Chance erhöht sein auf ein Lapras zu stossen, was ziemlich selten ist und meist nur aus Eiern schlüpft.

 

Für die jüngst hinzugefügten Kleidungsoptionen eurer Spielfigur wurde nun auch ein witziger Karpadorhut hinzugefügt. Dafür wird vermutlich wie gehabt die inGame-Währung fällig, welche man durch fleissiges Arena-Einnehmen erspielen kann.

 

Zu guter Letzt hat das Spiel an sich auch ein paar optische Verbesserungen erfahren. Vor allem der Menüstruktur hat man bei Niantic Aufmerksamkeit gewidmet. So sollen nun die Optionen Kumpel, Tagebuch und Individualisieren nicht mehr über ein nerviges Untermenü zu erreichen sein, sondern direkt in der Trainerübersicht. Im Pokédex kann man nun ausserdem zwischen den männlichen und weiblichen Varianten wechseln, vorausgesetzt man hat diese schon gefangen. Wer sieben mal täglich einen Poké-Stop dreht wird nun auch mit einem wichtigen Evolutionsitem belohnt, das vor allem für Pokémon der zweiten Generation notwendig ist.


Seit gestern läuft in Pokémon GO das Wasserfestival, bei dem vermehrt Wassermonster auftauchen.

 

 

Quelle: Niantic

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen