Fr. 23. Juni 2017 um 14:59

Pokémon GO: Arenen sind wieder offen und Raids erst ab Level 35

von Marcel Laser0 Kommentare

Und da sind sie auch schon wieder geöffnet! Die Umbaumassnahmen sind abgeschlossen und ihr könnt eure Pokémon nun endlich wieder in die Arenen setzen. Auch Raids sind seit gestern Abend verfügbar, aber sie stehen nicht allen zur Verfügung, sondern nur einer begrenzten Anzahl an ausgewählten Personen.

Arenen mit bis zu sechs Pokémon – Raids noch nicht für alle zugänglich

Arenen müssen in Zukunft nicht mehr hoch gelevelt werden, da es keine Prestigepunkte mehr gibt. Vom Start weg sind immer sechs Plätze in den Arenen offen, wo Spielerinnen und Spieler ihre Pokémon platzieren können. Stattdessen wird ein Herz mit der Angabe des Motivationslevel angezeigt. Sinkt dieses auf Null wenn euer Pokémon zu viele Kämpfe verloren hat, kehrt es direkt zu euch zurück. Zudem können nun in Arenen PokéStop-Gedenktafel gedreht werden, somit ist jede Arena nun auch ein vollwertiger PokéStop.

 

Ebenfalls neu sind die eingeführten Raids. Diese versprechen nicht nur sehr starke und seltene Pokémon, sondern auch vier einzigartige neue Items, welche man nur in Raids erhalten kann. Das neue Raid-Feature steht Spielerinnen und Spielern ab Level 35 zur Verfügung. Seid ihr niedriger vom Level her, dann könnt ihr an den Raids noch nicht teilnehmen. Man will aber in den nächsten Wochen und Monaten dafür sorgen, dass die Mindestanforderungen beim Level deutlich sinken sollen.

 

In Raids treten bis zu 20 Trainerinnen und Trainer gegen ein einziges starkes Pokémon an. Schafft ihr es dann dieses in der vorgegebenen Zeit zu besiegen, so dürfen alle Beteiligten versuchen dieses nach dem Kampf zu fangen. Nebenbei gibt es neue Items, die man nur in Raids bekommen kann. All diese neuen Funktionen sind Teil des grossen neuen Updates, welches vor ein paar Tagen ausgerollt wurde.


 

 

Quelle: Niantic und eigene

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen