Mi. 10. Januar 2018 um 15:11

Pixel und Nexus: Wischgesten-Problem wird von Google untersucht

von Marcel Laser0 Kommentare

Irgendwie kommen die Pixel Smartphones nicht zur Ruhe, auch wenn es wohl nun ein allgemeines Problem für Google Devices mit Android 8.1 zu sein scheint. Seit der Aktualisierung macht die Wischgeste für bestimmte Elemente im System Probleme, die sich vor allem im Lockscreen oder dem Notification Center bemerkbar machen sollen.

Google ist informiert und schaut sich das Problem nun genauer an

Die Foren von Google liefen bereits über und nun meldete man sich selbst noch einmal zu Wort. Man ist sich der Problematik wohl bewusst und wird sich in den kommenden Tagen intensiv mit dem Thema auseinandersetzen. Da es sich hier wohl um ein Softwareproblem handelt, da der Fehler erst mit der Aktualisierung auf Android 8.1 auftritt, sollte ein kommendes Update dann auch Abhilfe schaffen können.

 

Das Problem hier ist eine handelsübliche Wischgeste, wie ihr sie Beispielsweise bei Nachrichten im Lockscreen anwenden könnt, um Benachrichtigungen zu entfernen oder mit ihnen zu interagieren. Nun häuften sich im Support-Forum die Meldungen darüber, dass diese erst nur nach vielen Versuchen funktioniere. Einige müssen bis zu zehn Mal über den Bildschirm streichen damit überhaupt irgendwas funktioniert. Das gilt auch für die Wischgeste um das Gerät zu entsperren, sofern die Einstellungen so vorgenommen worden sind. Auch die Gesten für das Annehmen oder Ablehnen von Anrufen seien betroffen.

 

Was genau das Problem verursache ist bisher unklar. Vor Android 8.1 soll dieses aber noch nicht bestanden haben, sondern erst mit der neuen Software aufgetaucht sein. Offiziell dazu meldete sich übrigens der Google Mitarbeiter Orrin, der offiziell Stellung nahm und darüber informierte, dass Google sich des Problems annehmen werde.


 

 

Quelle: Google

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen