Mo. 13. November 2017 um 12:03

Pixel 2 XL Display mit “toten” Bereichen entlang der Ränder

von Marcel Laser0 Kommentare

Ganz ehrlich… dieses Jahr ist nicht das Jahr der Displays oder? Vor allem nicht für das Pixel 2 XL, welches seit Release mit vielen Problemen, vor allem mit seiner Anzeige, kämpfen muss (Problem 1, 2, 3, 4). Nun ist ein weiteres Ärgernis im Google Support Forum aufgetaucht und Google ist sich dessen bereits bewusst. Es könnte sich aber mit einem Softwareupdate lösen lassen.

Pixel 2 XL ignoriert Eingaben an den Rändern und den Ecken

Seit vielen Jahren gibt es eine Technik, die Fehleingaben durch das versehentliche Berühren bestimmter Punkte am Display verhindern soll. Diese greift meistens dann, wenn wir aus Versehen mit dem Handballen bestimmte Bereiche berühren, oder im Landscape-Modus an die Ränder links und rechts herankommen. Alles Szenarien, die bereits durch diese Art von Erkennung abgedeckt werden. Allerdings scheint das Pixel 2 XL diese Aufgabe schlichtweg zu ernst zu nehmen und zwar so weit, dass es zu Problemen kommt, dass gewollte Eingaben gar nicht erst angenommen werden.

 

So berichten Fans im Google Support Forum davon, dass sie bis zu 15 Mal in einem Spiel an einer bestimmten Stelle klicken können und einfach rein gar nichts passiert. Das ist vor allem dann ärgerlich, wenn Apps aufgrund des 18:9-Formats des Displays, die zu berührenden Elemente in die Ecken der Anzeige verschieben. Ein Video auf YouTube zeigt das Problem recht deutlich. Dort wird es Anhand des Smartphone-Spiels Call of Duty: Heroes erklärt. Hier scheinen die Ecken des Smartphones erst nach mehrmaligen Versuchen zu reagieren, wahrscheinlich wenn das Pixel 2 XL denkt, dass es sich am Ende doch nicht um eine Fehleingabe handelt.

 

Wie bereits erwähnt, hat Google das Problem bereits im Visier und ist sich dessen bewusst. Man will es nun weiter untersuchen und dann per Softwareupdate nachbessern. Wenn es letztendlich wirklich an der Erkennungstechnik liegt, lässt es sich durchaus mit einem solchen Update beheben, doch muss man weitere Schritte von Google erst einmal abwarten.


 

 

Quelle: Google Support Forum

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen