Do. 19. Oktober 2017 um 17:18

Pixel 2 und Pixel 2 XL: Google verspricht bis zu drei Jahre Updates

von Marcel Laser0 Kommentare

Wenn etwas in der Android-Welt vielleicht nicht ganz so rund läuft, dann sind es die Update-Versprechen einiger Hersteller. Google gab allerdings zur Veröffentlichung seiner im letzten Jahr vorgestellten Pixel Phones ein recht befriedigendes Versprechen: So sollten diese mindestens 2 Jahre lang mit grossen Software-Updates versorgt und mindestens drei Jahre mit Sicherheitspatches ausgestattet werden. Bei den nun vorgestellten Pixel 2 und Pixel 2 XL Modellen will man noch einen drauflegen.

Google Pixel 2 (XL) bekommen drei Jahre lang grössere Versionssprünge

Veröffentlicht wurde diese Ansage nun im hauseigenen Developer Blog, wo man in einer Tabelle das System veranschaulichte. So bekommen die Pixel Smartphones aus dem letzten Jahr nur noch bis Oktober 2018 grössere Android-Versionen spendiert, während man die Sicherheitspatches noch bis Oktober 2019 fortführen möchte.

 

Die neuen Pixel 2 Modelle hingegen sollen alle bis Oktober 2020 mit neuen Android-Versionen und Security Patches versorgt werden, was eine recht erfreuliche Nachricht ist. Damit sind es mitunter die ersten Android-Smartphones die überhaupt noch drei Jahre nach Veröffentlichung mit einem grossen Systemupdate bedacht werden könnten. Damit würde es unter Umständen auch noch Android R (davor kommen noch P und Q) auf die Pixel 2 Modelle schaffen, welches dann für Oktober 2020 angedacht wäre.


Google Pixel 2 Updates
Google bestätigt ein dreijähriges Updateversprechen für eure Pixel 2 und Pixel 2 XL Smartphones.

Es ist an dieser Stelle jedenfalls gut zu wissen, dass man mit den Pixel 2 Geräten einen entsprechend langen Support bekommt. Viele Hersteller geben nach meist unter zwei Jahren auf, bringen zwar noch den ein oder anderen kritischen Sicherheitspatch, doch ist der Aufwand für ältere Modelle meist zu hoch, der durch die eigene Oberfläche entsteht. So bleiben viele Geräte auf älteren Android-Versionen sitzen obwohl sie das neue Update durchaus stemmen könnten.

 

 

Quelle: Google Support

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen