Fr. 02. März 2018 um 16:42

Oppo R15 (Plus): Hersteller teasert Notch im Display offiziell an

von Marcel Laser4 Kommentare

Die Notch wird konkret und das nicht nur bei Apple, sondern in diesem Fall auch bei Oppo. Zwar sind Geräte vom hier genannten chinesischen Hersteller in Europa jetzt noch nicht so bekannt, doch trennt diesen nicht viel vom berühmten OnePlus-Unternehmen, was besonders für ein zukünftiges Gerät recht wichtig sein könnte. Im Fall des Oppo R15 und Oppo R15 Plus scheint es aber bereits besiegelt: Die Notch ist auch hier angekommen.

Oppo R15 Modell wird in einem Teaser-Bild mit Notch gezeigt, wenig sonst bekannt

Das Oppo R15 wird wahrscheinlich nicht die oberste Flaggschiff-Serie des Unternehmens, aber es gibt anscheinend Aufschluss über den Wandel der Branche eine Notch im Display zu verwenden, damit die Fans mehr vom Display haben. Somit scheint sich speziell bei den chinesischen Herstellern die Notch irgendwie durchzusetzen. Huawei wird nämlich ebenfalls mit einer Notch im Display in Verbindung gebracht und zwar mit der Huawei P20 Serie (1, 2, 3).

 

Im Fall von Oppo ist dieser Leak hier aber doppelt interessant, denn einige Geräte des Herstellers ähneln auch dem Schwesterunternehmen OnePlus. Beide Hersteller unterstehen dem Konzern IMOO und da sind gewisse Ähnlichkeiten meistens schon fast vorprogrammiert. Wir erinnern uns an hier an das Oppo R11s, welches exakt baugleich zum OnePlus 5T ist. Das Oppo R11s erschien auch einige Tage vor dem OnePlus 5T und jetzt muss man nur noch eine weitere Parallele ziehen.

 

Denn das OnePlus 6 wird mittlerweile ebenfalls mit einer Notch spekuliert. Natürlich muss das Oppo R15 jetzt nicht der Vorbote des OnePlus 6 sein, aber Ähnlichkeiten wären durchaus denkbar, vor allem jetzt wo die Notch auf dem Vormarsch ist.


Das Oppo R15(Plus) wird ebenfalls mit einer Notch erscheinen. Der Trend setzt sich also fort. (Bild: Oppo)

 

 

Quelle: Oppo auf Weibo

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

4 Antworten zu “Oppo R15 (Plus): Hersteller teasert Notch im Display offiziell an”

  1. terraoutlaw sagt:

    Das ist doch langsam peinlich. Erst lachen alle über Apple und jetzt wird das 5. Android Smartphone mit Notch vorgestellt.

  2. Ney sagt:

    nicht nur peinlich sondern auch lächerlich. desweiteren find ich die notch absolut grauenhaft. einfach nur hässlich

  3. skycamefalling sagt:

    Info an die Hersteller:
    Diese “Notch” ist -ebenso wie das Weglassen des Kopfhöreranschlusses- KEIN Qualitätsmerkmal!

  4. Entrail sagt:

    Ich als iPhone X Besitzer kann dem nur zustimmen. Es gibt quasi nur Nachteile dadurch. Wäre es so gekommen wie in einem der Renderings, dass der Bereich links und rechts daneben nur schwarz bleibt und lediglich die Infos der Statusleiste anzeigt, von den Apps aber niemals verwendet werden, wäre es kein Problem. So hätte man sogar tatsächlich einen Vorteil im Sinne von Mehr Platz für andere Infos auf dem “eigentlichen” Display. Das Format des Rests sollte dann einfach ganz normal Rechteckig sein.

    So haben die Entwickler wieder ein perfekt Rechteckiges Display und müssen nicht jede App für so einen Müll anpassen. Zumal schon jetzt absehbar ist, dass sich die Notch auf lange Sicht nicht hält.
    1: Doofes Format daher schlecht bzw ohne Mehraufwand nicht zu unterstützen
    2: Wenn die Sensoren die dort sind kleiner werden oder unter dem Display untergebracht werden können, wird die Notch sowieso nicht mehr benötigt. Lediglich den Lautsprecherausgang müsste man dann zwischen Displayglas und oberen Gehäuserand “quetschen” wie beim Xiaomi Mi Mix 1 bsp.

    Allein das Apple das Display so “schlecht” geplant hat, aber das andere auch noch blind auf den Zug aufspringen, ebenfalls ohne den geringsten Mehrwert zu bringen ist echt mehr als schwach.

Schreibe einen Kommentar

Teilen