Mi. 10. Mai 2017 um 16:35

Opera Browser mit WhatsApp und Facebook Messenger

von Marcel Laser0 Kommentare

Opera will die Art, wie wir das Internet sehen verändern und bringt derzeit ein Programm und Feature nach dem anderen raus. Dieses Mal betrifft es den Browser Opera selber, welcher euer Erlebnis mit unterschiedlichen Nachrichtendiensten verbessern will. Die beiden weltweit beliebtesten Chat-Dienste sind nämlich nun in Opera integriert.

Opera Browser bietet WhatsApp, Messenger und Telegram im Tab-System an

WhatsApp und Facebook Messenger sind nun Teil vom Opera Browser. Damit ihr eure Erfahrung beim Surfen im Netz nicht unterbrechen müsst, kann man beide Chat-Dienste nun als Tab im Browser abspeichern und sie jederzeit parallel zu den Webseiten aufrufen, ohne dass man beispielsweise den Browser minimieren muss, wenn man das WhatsApp Programm aufrufen will. Der Chat kann also parallel im Browser zum Rest des Contents angezeigt werden, ohne diesen zwangsläufig zu verdecken oder abzuschneiden. Die Tabs werden dann für die Messenger-Dienste an der linken Funktion-Leiste angepinnt.

 

Es gibt auch Shortcuts für schnelle Minimierungen des Chats, falls das irgendwie von Nöten sein sollte. Interessant ist auch die Funktion, Bilder direkt im Browser ausschneiden oder Speichern zu können, welche dann per Drag-and-Drop auf das Messenger-Symbol gezogen werden. So könnt ihr ganz schnell Bilder verschicken und/oder auch Teilen. Auch der alternative Messenger namens Telegram wird unterstützt.

 

Das Update für Opera ist ab heute verfügbar und kann heruntergeladen werden, entweder per interner Update-Funktion oder ihr installiert den Browser einfach neu. 


 

 

Quelle: TheNextWeb (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen