Di. 28. Februar 2017 um 11:32

OnePlus 5 mit gebogenem Display und 256 GB internem Speicher?

von Marcel Laser0 Kommentare

Und die Gerüchteküche serviert ihren nächsten Hauptgang. Gaststar ist dieses Mal das OnePlus 5, welches als nächste vom gleichnamigen Unternehmen erwartet wird. Das OnePlus 4 wird also ausgelassen, was unterschiedliche Gründe haben kann. Zudem soll sich die Hardware einmal mehr mit den ganz grossen im Business messen.

OnePlus 5: Gebogenes AMOLED-Display, Kamera mit 23 MP und Snapdragon 835?

Die Informationen stammen aus Südkorea und sind der bis hierhin erste Leak zum neuen OnePlus Flaggschiff. So beschreibt man unter anderem ein AMOLED-Display mit gebogenen Rändern, ähnlich dem der Galaxy S7 edge Modelle und QHD-Auflösung. Im Gespräch sind auch 256 GB interner Speicher und je nach Konfiguration auch 6 oder 8 GB RAM.

 

Verwirrung herrscht indes aber über den verwendeten Chipsatz. Samsung beansprucht noch immer alle Snapdragon 835 SoCs bis zur Mitte des Jahres für sich, was auch das Sony Xperia XZ Premium zu spüren bekam, welches erst Ende Juni veröffentlicht wird. Sollte das OnePlus 5 also früher erscheinen, wäre eher mit einem Snapdragon 821 aus dem Vorjahr zu rechnen. Kommt es allerdings nach Ende Juni auf den Markt, würde ein Snapdragon 835 Prozessor im Gerät stecken, der die Konkurrenzfähigkeit noch einmal deutlich steigern könnte.

 

Ebenfalls verwirrend ist für manche auch die Namensgebung. Denn anstatt einer 4 wird dem Namen aller Voraussicht nach eine 5 angehangen. Das liegt unter Umständen daran, dass im grössten Teil Asiens (auch in China) die Nummer 4 als Unglückszahl gilt. Zudem wäre das OnePlus 4 das fünfte Flaggschiff der OnePlus Serie, da das OnePlus 3T durchaus als zusätzlicher Highend-Release zählen darf. Somit wäre also auch der Name OnePlus 5 in mehreren Fällen plausibel zu erklären.


 

 

Quelle: PhoneArena (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen