Di. 24. Juni 2014 um 10:28

Nokia X2 nun offiziell vorgestellt

von Marcel Laser2 Kommentare

Etwas bessere Hardware, dieselben Beschränkungen in der Software und die Möglichkeit, den Homescreen leicht abzuändern. Das beschreibt jedenfalls das Nokia X2 kurz und relativ genau. Zumindest in der Hardware hat man nun ein wenig zugelegt, da der Vorgänger mit einigen Performanceproblemen zu kämpfen hatte. Der nun verbaute Snapdragon 200 taktet mit 1.2 GHz und der RAM wurde auf 1 GB aufgestockt. Die Kamera in der Rückseite knipst nun mit fünf statt drei Megapixel und das ClearBlack Display wächst auf 4.3 Zoll bei gleichbleibender Auflösung (800 x 480) an. Weitere Daten sind ein 1’800 mAh starker Akku, der bis zu 23 Tage Standby verspricht, Dual-SIM Slot ist ebenfalls integriert und einige Nokia-Dienste sind vorinstalliert, wie MixRadio, oder HERE Maps.
 
Microsoft war es laut eigener Aussage wichtig, das Gerät stärker in die eigenen Dienste wie OneDrive, oder Skype einzubinden, um den Einstieg in die Welt von Microsoft zu erleichtern. Dem Android Smartphone fehlen allerdings jegliche Google Dienste und damit auch die Anbindung an den Play Store, was die Nutzung des 129 EUR Smartphones weiterhin einschränkt. Orange, Grün und Schwarz machen den Anfang der austauschbaren Cover-Modelle. Gelb, weiss und grau werden folgen.
 
Die Nokia X Serie soll vor allem den Niedrigpreisbereich bedienen und war mit der Strategie laut Microsoft in vielen Ländern bereits sehr erfolgreich. Die Verkaufszahlen in Pakistan, Russland, Nigeria und Kenia sind einige Beispiele für den Erfolg des Gerätes. In Indien ist das Nokia X sogar in die Top 3 der meistverkauften Smartphones aufgestiegen.

„The Nokia X family is going from strength to strength, with the Nokia X smartphone achieving top-selling status in Pakistan, Russia, Kenya and Nigeria,[3] while earning the third-best-selling smartphone spot in India“ – Timo Toikkanen, Head of Mobile Phones Microsoft

Das nun veröffentlichte Nokia X2 soll diesen Weg weitergehen und die Aussichten stehen gut, an den Erfolg des Vorgängers in genannten Ländern anknüpfen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “Nokia X2 nun offiziell vorgestellt”

  1. fumo sagt:

    Warum wird von „Einschränkungen“ geredet? Es ist nun mal ein AOSP Natel dem es eigentlich an keiner Funktion mangelt. Nur weil es keine Google Dienste beinhaltet bedeutet es nicht dass es weniger kann, im Gegenteil, wahrscheinlich kann ein geübter User da viel mehr rausholen als bei den Google Geräten.

  2. fumo sagt:

    Nachtrag nach dem Ansehen des „first Hands on“ Video:
    Contra: Die UI Skalierung, wirkt irgendwie wie ein Natel für ältere, alles ist zu gross dargestellt (liegt nicht an der Auflösung alleine das es z.Bspl. auf den Lumia720 alles kleiner ist).
    Pro: Fastlane, das trennen von den Neuigkeiten aus dem Kontrollzentrum (swipe runter) ist eine gute Lösung die ich mir auch auf WP wünschen würde.

Schreibe einen Kommentar

Teilen