Mo. 18. September 2017 um 12:58

Nokia 9 Renderings geben einen ersten Eindruck von dem erwarteten Gerät

von Marcel Laser5 Kommentare

Nein, das Nokia 8 war wohl nicht das letzte Flaggschiff von HMD Global für dieses Jahr. Das Nokia 9 will jedenfalls nicht aus der Gerüchteküche verschwinden und ist ein ganz heisser Kandidat für einen neuen Kampf an der Smartphone-Spitze. Derzeit sind sogar Bilder im Netz unterwegs, die relativ anschaulich einen guten Eindruck vom Design vermitteln sollen. Natürlich immer mit dem Vorbehalt, dass es sich hier um Gerüchte handelt.

Nokia 9 mit (fast) Full-Front-Display und extrem starker Hardware

Rollen wir erst einmal die bereits seit einiger Zeit spekulierte Hardware kurz auf. So soll im Nokia 9 ein Snapdragon 835 mit üppigen 6 oder gar 8 GB RAM zum Einsatz kommen. Das Display wird auf mindestens 6 Zoll geschätzt, soll auf OLED basieren und eine QHD-Auflösung besitzen. Beim internen Speicher sollen mindestens 128 GB verbaut werden, die natürlich per microSD erweitert werden können. Damit steht also eine sehr starke Hardwarebasis zur Verfügung, die die Bezeichnung Flaggschiff auf dieser Ebene schon einmal deutlich verdient hätte. Wichtig ist natürlich auch die Kamera, welche als Dual-System ausgelegt werden soll und zwei 13 MP Sensoren besitzt. Im Endeffekt soll es sich hier um die Technik aus dem Nokia 8 (unser Test) handeln, die bereits wirklich sehr gute Ergebnisse hervorbringen kann.

 

Weiter geht es aber auch beim Design, denn der hier gezeigte Trend ist wohl auch dem Handeln der anderen Hersteller zuzuschreiben. Denn auch das Nokia 9 wird aller Voraussicht nach ein Full-Front-Display erhalten, zumindest fast. Die Renderbilder zeigen dann doch nach oben hin noch etwas mehr Rand, als es unter der Anzeige der Fall ist. Nichtsdestotrotz ist das Display-zu-Body-Verhältnis hier deutlich besser, als es noch beim Nokia 8 der Fall ist. Das wiederum sorgt dafür, dass der Fingerprintscanner auf den Rücken des Gerätes wandert, da unter dem Display kein Platz mehr für solcherlei Technik zu sein scheint. Ebenfalls gemunkelt wird eine Glasrückseite, die kabelloses Laden ermöglichen soll.


Das Nokia 9 könnte so ähnlich aussehen, wie hier auf den Bildern gezeigt. Es muss aber nicht so stimmen.

Das Nokia 9 soll noch in diesem Jahr vorgestellt werden und tritt dann vor allem in den Konkurrenzkampf mit den ebenfalls später in diesem Jahr erschienenen Highend-Geräten. Das wären unter anderem die neuen iPhone Modelle, die kommenden Pixel Phones, das LG V30 und das Galaxy Note8. Man darf gespannt sein, was uns hier auf Seiten des finnischen Unternehmens erwarten wird.

 

 

Quelle: Nokia Power User via Baidu

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

5 Antworten zu “Nokia 9 Renderings geben einen ersten Eindruck von dem erwarteten Gerät”

  1. ioanna sagt:

    Ich wollte mir das nokia 8 kaufen, warte jetzt doch lieber auf das neue nokia 9 😉
    Leider kommt im bezug auf windows phone nichts neues und an einen angebissenen apfel habe ich kein Interesse. Deshalb bleibt nur ein android smartphone!

  2. skycamefalling sagt:

    Von der Optik bin ich begeistert, gefällt mir sehr gut!
    Skeptisch bin ich bei Akku und Kamera, ebenso ob es Wireless Charging und eine IP-Zertifizierung ins Produkt schaffen.
    Leider wieder nicht vorhanden und somit ein verpasstes Alleinstellungsmerkmal in dieser Klasse: Der dedizierte Kameraknopf.

  3. Tempest2k sagt:

    Wenn die Kamera sehr gut ist, ein Amoled zum Einsatz kommt, dann werde ich schweren Herzens wohl einen Abstecher zu Android (würg) machen. Ich hoffe dass Microsoft bald was neues vorstellt… Nun ja. Mals sehen.

  4. Ltd Duke sagt:

    Die Kamera sollte erheblich besser sein als die der anderen Hersteller.
    Nokia hatte immer sehr gute Cams.
    Auch sollte eine Kamerataste dran sein.

  5. Tempest2k sagt:

    Naja, die vom Nokia 8 wurde ja schon getestet und scheint ganz gut zu sein. Von den anderen Topmodellen hebt Sie sich anscheinend aber nicht ab. Enttäuschenderweise vor allem durch die nicht so prickelnde Software.

Schreibe einen Kommentar

Teilen