Do. 17. August 2017 um 20:28

Nokia 8 ab sofort für 580 Euro in Deutschland vorbestellbar

von Marcel Laser4 Kommentare

Anscheinend fällt der weltweite Durchschnittspreis des Nokia 8 von HMD Global in Europa deutlich angenehmer aus, als bisher vermutet. In einer Pressemitteilung wurden nun die offiziellen Vorbestellungen für Deutschland angekündigt und nun wurde auch eine UVP genannt, auf die man sich sogar verlassen kann. Es fällt also bisher günstiger aus, als gedacht.

Nokia 8 für 579 Euro ab sofort für Vorbestellungen freigegeben

HMD Global hat nun eine weitere Pressemitteilung verteilt, in der der Preis festgelegt wurde, zumindest für Deutschland haben wir nun ein paar zuverlässige Zahlen vorgesetzt bekommen. So gibt HMD Global an, dass das Nokia 8 für 579 Euro ab sofort in Deutschland für Vorbestellungen freigegeben wurde und damit haben wir auch unseren festen Preis. Bisher war es so, dass HMD Preise nannte und diese meist nicht einhalten konnte. Bisher kamen alle verfügbaren Nokia Device teurer in unsere Regionen, als vorher kommuniziert wurde. Beim Nokia 8 müssen wir also erst einmal keine Angst mehr haben. Damit ist der “Kampfpreis” auch wieder etwas mehr zur Realität geworden.

“Das Nokia 8 wird in Deutschland zum Preis von 579 EUR (UVP) verfügbar sein.” – HMD Global über die UVP für Deutschland

Damit ist der Durchschnittspreis wohl nicht so hoch wie befürchtet, im Gegenteil! Wir können uns sogar über ein günstigeres Gerät freuen! Das Nokia 8 wurde gestern offiziell in London vorgestellt. Das Smartphone soll im Laufe des kommenden Septembers auch in den Regalen der Händler stehen. Ein genaues Datum gibt es aber immer noch nicht.

 

Das Nokia 8 bringt einen Snapdragon 835 Prozessor mit 4 GB RAM mit, 64 GB internen Speicher und eine Dual-Kamera mit Zeiss-Optik. Das Display misst 5.3 Zoll, setzt auf IPS-Technologie und löst in QHD auf und ist damit auch entsprechend scharf zu bewerten. HMD verspricht beim Nokia 8 zudem 360-Grad-Audio durch die OZO-Technologie und nimmt mit drei Mikrofonen beim Filmen die Geräusche aus allen Richtungen auf. Ebenfalls mit an Bord ist ein nahezu unberührtes Android 7.1.1 System. Dadurch verspricht HMD Global schnelle und zeitnahe Updates.


Nokia 8 Stainless Steel
Das Nokia 8 ist jetzt sogar für unter 600 Euro in Deutschland zu haben. Die offizielle UVP liegt bei 580 Euro.

 

 

Quelle: Pressemitteilung

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

4 Antworten zu “Nokia 8 ab sofort für 580 Euro in Deutschland vorbestellbar”

  1. wolden sagt:

    Seit dem Deal mit Microsoft unterstützt sogar Xiaomi seit Android 7 in diesem Monat Exchange und kann exFAT – und die Office-Suite ist auch an Bord. Wenn ihr das Nokia 8 testet, achtet ihr da bitte mal drauf, neben den
    low-light Fähigkeiten der Kamera? Danke.

  2. Marcel Laser sagt:

    Natürlich. Haben wir bisher immer. Das Nokia 8 wird da keine Ausnahme darstellen.

  3. dusort sagt:

    Eigentlich wollte ich mir nach 10 Jahren HTC wieder das u11 kaufen.
    Aber nachdem ich es mal in der Hand hatte und für viel zu groß halte, ist das Nokia eine Interessante alternative. Und es hat auch keine Glasrückseite. auch ein Vorteil.
    Jetzt bin ich mal auf die Tests gespannt.

  4. Ney sagt:

    Wenns so ist wie bei den anderen HMD Global “Nokia” Geräten ists für die Leistung zu teuer.

Schreibe einen Kommentar

Teilen