Mi. 30. Mai 2018 um 15:22

Nokia 5.1, 3.1 und 2.1 offiziell vorgestellt und ein Update-Versprechen auf Android 9.0 P

von Marcel Laser1 Kommentare

Gestern wurden drei neue Smartphones vorgestellt, die eher in der Unterklasse anzusiedeln sind. Das Nokia 2.1, Nokia 3.1 und Nokia 5.1 gehören zum Budget-Lineup des finnischen Unternehmens für 2018. Zudem gab man ein sehr interessantes Versprechen ab: Alle bisher erschienen Nokia Smartphones sollen das neuste Android erhalten.

Neue Nokia-Budget-Smartphones mit grossen Akkukapazitäten offiziell vorgestellt

Das Nokia 5.1 ist das am besten ausgestattete Smartphone der drei Modelle. Ausgestattet mit einem MediaTek Helio P18 Prozessor, 3 GB RAM und 32 GB interner Speicher bzw. 2 GB RAM und 16 GB internen Speicher, will man für genug Leistung in dieser Preisklasse sorgen. Das Display misst 5.5 Zoll und löst in FullHD+ auf, während man im Rücken auf eine 16 MP Kamera setzt, sollen Selfies mit 8 MP aufgenommen werden. Der Akku misst fast 3’000 mAh und soll für eine runde Laufzeit sorgen.

 

Beim Nokia 3.1 geht es schon etwas gemächlicher zur Sache, denn hier wird der deutlich schwächere Mediatek MT6750 eingesetzt. Auch hier teilen sich die Speichervarianten wieder in 3/32 und 2/16 GB auf und die Kameras bieten 16 bzw. 8 MP. Beim Display setzt man auf ein handlicheres 5.2 Zoll Panel mit HD+ Auflösung. Der Akku mit fast 3’000 mAh dürfte dieses Modell ebenfalls recht lange am Leben erhalten.

 

Das “kleinste” der drei, das Nokia 2.1, besitzt mit 5.5 Zoll aber nicht das kleinste Display. Zudem löst dieses in HD auf und setzt, wie die anderen auch, auf IPS-Technologie. Zudem behält man das traditionelle 16:9 Format bei und nicht auf das 18:9 der anderen beiden Geräte. Der Prozessor ist diesmal kein MediaTek, sondern ein Qualcomm Snapdragon 425 SoC, welcher von 8 GB internem Speicher und 1 GB RAM unterstützt wird. Richtig interessant wird es aber erst beim Akku, welcher mit 4’000 mAh für die gebotene Hardware extrem gross ausfällt. Vorinstalliert ist übrigens Android Oreo in der Go Edition, um der schwächeren Hardware ein wenig Rechnung zu tragen.


Verfügbarkeit und Preise der neuen Nokia Modelle

Das Nokia 5.1 und Nokia 2.1 werden global ab dem Juli 2018 verfügbar sein. Ab einem Startpreis von 190 Euro für das Nokia 5.1 und 100 Euro für das Nokia 2.1 wird die 200 Euro Marke mit allen Modellen nicht überschritten. Das Nokia 3.1 hingegen wird bereits im Juni verfügbar sein und setzt auf einen Preis von 140 Euro.

Android P wird laut Manager alle Nokia Smartphones erreichen

Noch interessanter dürfte allerdings die im Rahmen des Events getätigte Aussage von Neil Broadley sein, der seines Zeichens hochrangiger Manager bei HMD Global ist. Er stellte klar, dass alle bisher erschienen Smartphones, nicht nur die neuen aus diesem Jahr, mit einem Android 9.0 P Update rechnen können.

 

Wir drücken die Daumen, dass das alles auch so funktioniert, wie HMD Global sich das dann auch letztendlich vorstellt.

 

 

Quelle: Pressemitteilung und Android Authority

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Nokia 5.1, 3.1 und 2.1 offiziell vorgestellt und ein Update-Versprechen auf Android 9.0 P”

  1. zettie94 sagt:

    Super Neuigkeiten! Vor einem Jahr auf das Nokia 5 zu setzen war scheinbar eine gute Wahl bezüglich Updates.

Schreibe einen Kommentar

Teilen