Sa. 08. April 2017 um 13:28

Nintendo Switch: Zusatzakku-Anbau SwitchCharge bei Indiegogo aufgetaucht

von Sebastian Mauch0 Kommentare

Wer eine von Nintendos neuen Switch-Systemen besitzt, oder zumindest die Berichterstattung dazu im Netz verfolgt hat, sollte ein gewisses “Akkuproblem” nicht ganz neu vorkommen. Zwar verhilft die Nintendo Switch zu – für einen Handheld – grossartiger Grafikleistung, die Batterie macht das Spektakel aber nicht lange mit. Nach etwa 3.5 Stunden ist bei aufwendigen 3D-Titeln wie The Legend of Zelda: Breath of the Wild Ende. Ein neues Zubehör soll diesbezüglich Abhilfe schaffen.

SwitchCharge: Ein ansteckbarer Zusatzakku für einen halben Tag Energie

Die Switch selbst kommt mit einem fest verbauten Energiespeicher mit gerade mal 4’310 mAh daher. Das ist zwar mehr als in handelsüblichen Smartphones, jedoch weniger als in äquivalenten Tablets. Auf der Crowdfunding-Plattform Indieogogo wurde aber nun eine Kampagne gestartet, die ein praktisches Zubehör für die Lösung des Energieproblems verspricht. Das geplante Produkt nennt sich SwitchCharge und ist im Prinzip ein halbumschliessendes Case für das Gaming-Tablet. Dieses beherbergt immerhin 12’000 mAh und versorgt die Switch über den unterseitigen USB-Type-C-Anschluss mit Energie.

 

Dabei adressieren die Entwickler_innen des Zusatzakkus gleich noch ein anderes Problem der Switch. Betreibt man sie nämlich im Tischmodus und der Saft geht beim Daddeln zuneige, dann wird man gezwungen das Gerät wieder in die Hand zu nehmen, da bei Nutzung des Kickstands ein Einstecken des Ladekabels faktisch unmöglich ist. Mit installiertem SwitchCharge kann die Handheld-Konsole von Nintendo aber weiterhin auf einen Tisch gestellt werden. An der dicksten Stelle ist das Zubehör übrigens ausladende 2.6 cm dick, was das sonst so schlanke Spielgerät zu einem richtigen Klotz werden lässt. Das Gewicht dürfte ebenfalls unangenehm steigen. Im Tischbetrieb könnte das gerade genannte hingegen für einen festeren Stand sorgen. Spätestens aber der eigene doppelseitige Kickstand für für festen Halt sorgen.

 

Als kleines Gimmick kann man in dem grossen Akku-Case sogar noch zwei versteckte Slots mit Cartridges bestücken, sodass man seine aktuellen Lieblingsspiele stets dabei hat und sie nicht verlieren kann. Ansonsten wird die Switch auf keineswegs funktionell eingeschränkt, da keine der Systemtasten oder Ansaugschlitze blockiert werden. Das Finanzierungsziel von 80’000 US-Dollar hat die Kampagne bereits erreicht. Für die Standardausführung des SwitchCharge werden mindestens 85 Dollar (zuzüglich Einfuhrsteuer) fällig. Zur Kampagne gelangt ihr hier.


Bis zu 12 Stunden Zusatzzeit soll SwitchCharge verschaffen

 

 

Quelle: Indiegogo (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen