Mi. 03. Juli 2019 um 12:10

Nintendo Switch Mini: Sieht so die kommende Konsole aus?

von Marcel Laser0 Kommentare

Die Nintendo Switch ist eine der faszinierendsten Konsolen auf dem Markt, vor allem aus rein technischer Sicht. Angeblich plant der japanische Videospielkonzern eine Nintendo Switch Mini. Offiziell ist das Thema allerdings noch nicht, sondern lebt eher von bisher verbreiteten Gerüchten und Leaks. Der bekannte Twitter-Designer Ben Geskin hat nun auf Basis dieser Leaks das Design der spekulierten Konsole in einem Rendering zusammengefasst.

Nintendo Switch Mini: Keine Joy-Cons mehr und handlicheres Design

Wenn wir über Gerüchte der Nintendo Switch Mini Konsole reden, dann meist über eine kleinere Konsole, mit weniger Bauteilen, die den Preis drücken soll. Das bezieht sich vor allem auf die Grösse des Bildschirms und fest verbaute Controller-Einheiten. Damit würden die Joy-Cons, wie man sie von der normalen Switch kennt, nicht mehr geben. Zumindest nicht für die Mini-Version.

 

Das soll die Konsole angeblich mobiler machen, was auf der einen Seite stimmt, da man weniger Teile transportieren muss. Zudem soll die Nintendo Switch Mini etwas schlanker werden, da ein deutlich stromsparenderer Tegra X1 von Nvidia zum Einsatz kommen könnte. Ob wie beim grossen Modell ein aktiver Lüfter benötigt wird, ist noch unklar. Es würde die Masse aber weiter schrumpfen lassen und so für kompaktere Dimensionen sorgen.


Nintendo: “Wir wollen die Überraschung nicht verderben”

Auch wenn noch nicht feststeht, was uns hier in Zukunft erwartet, so heizt Nintendo die Gerüchte rund um eine neue Revision der Switch ganz beiläufig selbst an. Auf einer Konferenz mit Investoren und Anlegern teilte der traditionsreiche Videospiel-Konzern mit, dass man sich der Gerüchte rund um eine neue Switch bewusst sei. Man wolle aber die Überraschung nicht verderben und würde sich daher nicht dazu äussern.

 

Das Nintendo hier persönlich das Wort Überraschung in den Mund nimmt, lässt zumindest tief blicken. Wir gehen einmal davon aus, dass man hier nicht eine negative, sondern eher positive Überraschung meint. Und im selben Atemzug bekräftige man noch: “Wir arbeiten immer an neuer Hardware”. Na das klingt doch jetzt nicht so schlecht?

 

Allerdings hoffen viele Fans auch darauf, dass eine aktualisierte Nintendo Switch Pro auf den Markt kommt. Ein überarbeiteter, schnellerer Tegra-Prozessor und ein Display mit nur wenig Rahmen wünschen sich viele bereits seit längerem. Die Frage ist also, ob das Unternehmen neben der Nintendo Switch Mini auch noch ein stärkeres Modell in Planung hat.

 

 

Quelle: Ben Geskin, Nintendo

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen