Do. 09. Juni 2022 um 7:59

Neuer WhatsApp-Rekord

von Yves Jeanrenaud 0 Kommentare

Die WhatsApp-Plattform von Meta, ehemals Facebook, erfreut sich weiterhin grosser Beliebtheit. Laut einer aktuellen Studie ist die Zahl der User im ersten Quartal des laufenden Jahres um 41 Prozent gestiegen. Ein neuer Rekord. Die Studie zeigte, dass die Plattform weiterhin genutzt wird um mit Familien, Freundeskreis und dem Team bei der Arbeit in Kontakt zu bleiben.

 

Es zeigt sich auch, dass die Altersgruppe der 18- bis 34-Jährigen den grössten Zuwachs bei der Nutzung der WhatsApp-Plattform verzeichnete. Ausserdem hat diese altersgruppe ihre Nutzung von Facebook und Instagram erhöht. Andere soziale Plattformen, die einen Zuwachs verzeichnen konnten, sind Facebook und die chinesischen Plattformen WeChat und Weibo.

 

Trotz dieser Zuwächse gaben die befragten Personen an, dass sie Social-Media-Seiten bei wichtigen Informationen nicht vertrauen. Die Menschen halten nationale Nachrichtensender und Regierungsbehörden für vertrauenswürdige Nachrichtenquellen. Ein kleiner Prozentsatz der Menschen hält jedoch soziale Netzwerke für vertrauenswürdig.

 

Im ersten Quartal 2022 waren 55 Prozent der monatlichen Durchschnittsnutzer von WhatsApp sogenannte Power-User, welche die App täglich nutzen. Unter den untersuchten Top-Apps hatte WhatsApp den höchsten Anteil an Power-Usern. Ausserdem verzeichnete es in dieser Kategorie das höchste Wachstum im Vergleich zum Vorjahr.

 

WhatsApp Messenger
Preis: Kostenlos
‎WhatsApp Messenger
Preis: Kostenlos

 

Doch auch aktuelle geopolitische Ereignisse haben Einfluss auf die Nutzung von Messenger-Apps.


WhatsApp Icon PlayStore
WhatsApp. Bild: PocketPC.ch / Google PlayStore

Whatsapp-Nutzung und die Invasion der Ukraine

Seit dem russischen Angriff auf die Ukraine im Februar dieses Jahres, ist die durchschnittliche Anzahl der monatlichen USer bei WhatsApp und Telegram angestiegen.

 

Telegram
Preis: Kostenlos
‎Telegram Messenger
Preis: Kostenlos+

 

Die monatlichen Durchschnittlichen von Menschen, welche die jeweiligen Apps täglich nutzten, ist bei beiden Apps seither angestiegen. Bei Telegram nutzten 15.5 Prozent die App im ersten Quartal dieses Jahres täglich, was einem Anstieg von 9 Prozent entspricht.

 

Neben WhatsApp hatte LINE mit 45 Prozent im ersten Quartal 2022 den höchsten Anteil an der monatlichen Durschnittsnutzung. Das ist ein Anstieg von 10 Prozent gegenüber 35 Prozent im ersten Quartal 2021. An dritter Stelle rangiert Messenger von Meta, mit 16.4 Prozent , die die App im ersten Quartal 2022 täglich nutzen, ein Anstieg von über 12 Prozent.

 

LINE: Anrufe und Nachrichten
‎LINE
Preis: Kostenlos+
Messenger
Preis: Kostenlos
‎Messenger
Preis: Kostenlos

WhatsApp und Messenger am beliebtesten

WhatsApp und Messenger sind laut Studie die mit Abstand beliebtesten Messaging-Apps in den Vereinigten Staaten. Die Daten zeigen jedoch, dass die Wettbewerber in den letzten zwei Jahren Marktanteile gewonnen haben.

Obwohl die beiden Apps des Meta-Konzerns im ersten Quartal 2022 gut 78 Prozent der Nutzung ausmachten, gab es einen Anstieg bei den Mitbewettbewerbs-Apps. Auf die Apps der Konkurrenz entfielen 22 Prozent – ein Anstieg um acht Punkte von 14 Prozent im ersten Quartal 2020.

Andere soziale Plattformen

Trotz der Beliebtheit von WhatsApp sind andere soziale Plattformen auf dem Vormarsch. Menschen rund um den Globus sind bereit, neue Apps auszuprobieren und in einigen Fällen sogar zu wechseln, wie die Beibehaltung von Apps wie Discord und Telegram zeigt. Die Leistung von Youtube ist ebenfalls grossartig. Im Januar hatte es fast 2,5 Milliarden Nutzer. Ausserdem gewinnt WeChat in den asiatischen Ländern immer mehr an Bedeutung. Im Januar hatte WeChat weltweit 1,5 Milliarden Nutzer.

 

 

Angesichts des Aufstiegs konkurrierender Plattformen hofft Meta, den in den letzten Jahren an diese Apps verlorenen Boden wieder gut zu machen. Um diesen Status zu erreichen, erweitert das Unternehmen die Funktionen seiner Plattformen.

 

Im August 2021 gab es 39 Millionen WhatsApp-Installationen. Die meisten davon kamen über Google Play (29 Millionen), 10 Millionen über den App Store von Apple. Nach TikTok, Facebook und Instagram war WhatsApp die am vierthäufigsten heruntergeladene App im September 2021.

 

TikTok
Preis: Wird angekündigt
Facebook
Preis: Kostenlos
‎Facebook
Preis: Kostenlos+
Instagram
Preis: Kostenlos
‎Instagram
Preis: Kostenlos+

 

Ausserdem wurde WhatsApp Business 18 Millionen Mal bei Google Play und im App Store heruntergeladen. Die meisten Downloads kamen von Android-Smartphones.

 

WhatsApp Business
Preis: Kostenlos

‎WhatsApp Business
Preis: Kostenlos

 

 

Quelle: statista, mt (englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Insert math as
Block
Inline
Additional settings
Formula color
Text color
#333333
Type math using LaTeX
Preview
\({}\)
Nothing to preview
Insert
Teilen