Mo. 26. Februar 2018 um 14:23

MWC 2018: Nokia 1 und Nokia 8110 ebenfalls vorgestellt

von Marcel Laser0 Kommentare

Wir haben gestern bereits angedeutet, dass es mehr von HMD Global zu sehen gab. Insgesamt wurden fünf neue Geräte vorgestellt und neben dem Nokia 7 Plus und Nokia 8 Sirocco gab es auch das Low-Budget-Phone Nokia 1 und ein neues Handy. Das Nokia 6 wurde bereits im Januar in China vorgestellt, daher sparen wir uns an dieser Stelle einen weiteren Artikel.

Nokia 1 als Low-Budget-Variante mit Android Go und für knapp 100 Euro

Das Nokia 1 ist nicht nur für Märkte mit deutlich weniger Ausgabenpotenzial konzipiert, es richtet sich generell an den schmalen Geldbeutel oder auch an Interessierte, die ein zuverlässiges Zweit-Smartphone Zuhause liegen haben möchten. Vorinstalliert ist Android 8.0 Oreo aber als sogenannte Go Edition. Es handelt sich um ein stark abgespecktes Betriebssystem, das auch auf sehr schwacher Hardware funktioniert und vor allem Apps im Play Store anzeigt, die mit dieser Hardware kompatibel ist. Wie es nun einmal bei solchen Geräten üblich ist, wird kaum über die Hardware gesprochen, aber wir haben in einem Gespräch nun ein wenig was zusammengekratzt.

 

Im Inneren finden wir einen MediaTek MT6737M Prozessor, der als Quadcore ausgelegt ist und mit 1.1 GHz taktet. Zur Unterstützung wurden dem Nokia 1 zudem 1 GB RAM spendiert und man darf auf 8 GB Speicherplatz zurückgreifen. Das Display misst handliche 4.5 Zoll und bringt eine Auflösung von 480 x 852 Pixel mit. Das entspricht übrigens dem 16:9-Format. In der Front setzt man auf ein 2 MP Selfie-Modul und hinten dürfen es sogar 5 MP sein. Interessant ist vor allem der Akku, der bei dieser Hardware mit über 2’100 mAh sogar sehr ordentlich dimensioniert ist. Zudem bietet das Nokia 1 ein Features, welches in den letzten Jahren im Highend-Bereich komplett verschwunden ist: Der Akku ist verdammt noch einmal austauschbar!

 

Das Nokia 1 wird genau wie seine anderen Smartphone-Kollegen ebenfalls Mitte April in der DACH-Region in den Verkauf gehen und hat eine UVP von rund 100 Euro auf das Preisschild gedruckt bekommen.


Nokia 8110: The Matrix Phone feiert stylisches Comeback

Apropos Zweithandy! Wer in dieser Kategorie nicht unbedingt auf ein Smartphone setzen will, darf es gerne auch mit einem normalen Handy probieren. Bereits vor einiger Zeit legte HMD Global mit einem alten Bekannten eine ganz besondere Serie neu auf. Nun hat man es aber auf eine weitere Legende abgesehen, welche auf dem MWC 2018 sogar für eine kleine Überraschung sorgte. Das Nokia 8110 wird nicht nur von Neo im Film Matrix (Erscheinungsjahr 1999) verwendet, sondern darf sich heute fast 10 Jahre später auf ein Reboot freuen.

 

Das Bananen-Handy mit Schiebemechanismus setzt auf das Betriebssystem KaiOS, also ist es weit von Smartphones unserer Zeit entfernt, zumindest was den Ausdruck Smart betrifft, denn was die Hardware anbelangt ist das Handy durchaus mit aktueller Technik ausgestattet: WLAN, LTE 4G, Bluetooth und sogar VoLTE. Damit bügelt man vor allem einige Fehler der Nokia 3310 Neuauflage aus, welches in seiner ersten Form nur mit GSM-Technik auskommen musste. Das Nokia 8110 unterstützt zudem auch zwei SIM-Karten gleichzeitig, was es perfekt als reines Diensttelefon nutzen lässt.

 

Beim Display nutzt man eine Anzeigefläche von 2.45 Zoll und eine Auflösung von 320 x 240 Pixel. Selbstredend kann dieses nicht mit den Fingern bedient werden. Die Tastatur befindet sich unter dem Display unter einem Schiebedeckel, wie es sich für das Nokia 8110 aus den 90er-Jahren gehört. 512 MB RAM und 4 GB interner Speicher runden das Paket ab. Für ordentlich Power sorgt übrigens ein Snapdragon 205 und damit dürfte es das schnellste Handy der Welt sein (ja, das ist schon fast ernst gemeint).

 

Das Nokia 8110 kommt in den Farben Banana-Yellow (witzig!) und Traditional Black auf den Markt. Ein wenig warten muss man allerdings noch, denn für den deutschsprachigen Raum ist erst einmal der Mai als Startmonat angepeilt. Der Preis liegt bei einer UVP von rund 90 Euro.

 

 

 

Quelle: Mobile World Congress

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen