Mo. 27. Februar 2017 um 12:16

MWC 2017: Xperia XZs ist der kleine Bruder vom Xperia XZ Premium

von Marcel Laser0 Kommentare

Während das Xperia XZ Premium alle technikbegeisterten Herzen höher schlagen lässt, scheint das Xperia XZs von Sony hingegen in etwas seichteren Gewässern unterwegs zu sein. Es scheint die Lücke zu füllen, die sich zwischen den Xperia XA1 Geräten und dem Topmodell befindet und ist in einem Punkt sogar etwas schwächer ausgestattet als das Xperia XZ aus dem Vorjahr.

Xperia XZs mit Snapdragon 820 und 5.2 Zoll FullHD-Display

Ein paar Gemeinsamkeiten zur Highend-Version Xperia XZ Premium gibt es dann doch: Das Xperia XZs kann auf die gleiche 19 MP Kamera zurückgreifen und damit auch Videoaufnahmen mit bis zu 960 Bilder pro Sekunde aufnehmen. Hier gilt aber auch, wie beim Xperia XZ Premium: Nur in 5-Sekunden-Sequenzen, sieht aber dennoch beeindruckend aus.

 

Ansonsten unterscheidet sich die Hardware deutlich: So kommt ein Snapdragon 820 mit 4 GB RAM zum Einsatz und das Display misst handlichere 5.2 Zoll. Letzteres löst zudem mit 1920 x 1080 Pixel deutlich geringer auf und bietet damit “nur” FullHD statt 4K mit HDR. Auch beim internen Speicher verbaut man mit 32 GB nur die Hälfte des aktuellen Topmodells. Als Betriebssystem ist Android 7.0 vorinstalliert und kommt den Sony-typischen Anpassungen der Oberfläche daher.

 

Das Xperia XZs erscheint aber aufgrund der Hardware deutlich eher auf dem Markt. Ein Start ist für Anfang April geplant, der Preis ist allerdings sehr hoch, denn bei 649 Euro soll die UVP des Sony Smartphones liegen. Zum Vergleich: Das Xperia XZ aus dem letzten Jahr ist sogar mit einem Snapdragon 821 Prozessor bestückt und der Preis dürfte mittlerweile bei vielen Händlern auch gefallen sein. Dafür kann das Vorgängermodell nicht auf die neue Kamera-Technologie der 2017er Reihe zurückgreifen.


 

 

Quelle: Sony @MWC2017

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen