So. 26. Februar 2017 um 18:10

MWC 2017: HMD Global stellt Nokia 3 und Nokia 5 Smartphones vor

von Marcel Laser1 Kommentare

Es geht weiter mit neuen Nokia Geräten. Während HMD Global bereits in China das Nokia 6 vorstellte und dieses auch zu uns kommt, so durfte man nun auch eine erste Vorstellung in Europa bewundern. Das Nokia 3 und Nokia 5 sind die nächsten beiden Smartphones die unter der Nokia Lizenz von HMD Global auf den Markt losgelassen werden. Die Ausstattung, das verrät uns schon der Name, liegt aber noch unter dem Nokia 6.

Nokia 3 und Nokia 5 als günstige Einstiegsmodelle geplant

Auch hier war bereits einiges bekannt, zumindest, dass es noch einmal zwei deutlich günstigere Modelle neben dem Nokia 6 geben wird. Das Nokia 3 und Nokia 5 präsentieren sich als Geräte für Einsteiger_innen und auch die Preisgestaltung zeigt deutlich in diese Richtung. Das Nokia 6 wurde ebenfalls nochmal präsentiert, aber das kennen wir ja bereits schon und alles dazu dürft ihr hier nachlesen: Nokia hat sein Nokia 6 Smartphone vorgestellt.

 

Das Nokia 3 bietet euch ein 720p Display in der Grösse von 5 Zoll. Die Leistung soll über einen MediaTek 6737 Prozessor und 2 GB RAM kommen, die noch einmal von 16 GB internem Speicher unterstützt werden. Als Knipser kommt im Rücken eine 8 MP Kamera zum Einsatz, der auch in der selben Qualität als Selfie-Kamera vorne dient. Der Rahmen besteht zwar aus Metall, aber der Rücken aus Kunststoff, was uns persönlich zumindest ein wenig an die letzten Lumia Geräte erinnert, allerdings natürlich nicht im negativen Sinne.

 

Etwas besser ausgestattet hingegen ist das Nokia 5, welches auf 5.2 Zoll Display mit 720p Auflösung zurückgreifen darf. Der Prozessor hier ist allerdings ein Qualcomm Snapdragon 430, welcher deutlich mehr Leistung auf den Rippen haben sollte als der MediaTek im Nokia 3. Die Kamera im Rücken löst mit 13 MP auf und die Front greift auf 8 MP zurück. Anders als bei den anderen beiden Nokia Smartphones, setzt man beim Nokia 5 zudem auf ein Gehäuse-Unibody aus Aluminium.

 

Beide Smartphone setzen übrigens auf Android 7.1.1 in seiner reinsten Grundform ohne Anpassungen an der Oberfläche, was viele Fans von schnellen Updates vielleicht freuen könnte. Nokia selbst versprach erst kürzlich noch sehr zeitnah neue Aktualisierungen auf seine Smartphones zu bringen. Mit einem Betriebssystem ohne weiter Anpassungen, sollte das vielleicht sogar gut möglich sein.


Kleiner Gaststar: Das Nokia 3310 in seiner Neuauflage

Viel gesagt wurde hier nicht, eigentlich eher gar nichts, nur zum Schluss wurde das Nokia 3310 noch einmal in einem kleinen Video in bunten Farben präsentiert. Mehr wurde nicht getan und natürlich Snake war in seiner Urversion ein Thema auf dem Event. Das kleine Feature Phone bekommt in seiner Neuauflage viele Farben und auch ein besseres Farbdisplay spendiert. Auch das Design ist vom kantigen Backstein eher in eine moderne ovale Form abgeändert worden, zumindest kommt es uns so vor. Geschraubt wurde auch ein wenig an der Benutzeroberfläche, man hat allerdings einigen Bezug zum Original gelassen.

 

Ansonsten bleibt eigentlich nahezu alles beim Alten, wie wir es vom Grossvater des 3310 gewohnt sind. Dazu gehört auch die Tastatur unter dem Display und das verwendete Nokia Series 40 Betriebssystem, bis hin zur langen Akkulaufzeit im Standby von bis zu einem ganzen Monat.

Nokia 5 und Nokia 3: Preise und Verfügbarkeit

Einen genauen Termin gibt es auch für die neuen Nokia Smartphones nicht, dafür aber die angestezten Preise. Das kleinste Modell in Form des Nokia 3 wurde mit einer UVP von 139 Euro ausgestattet, während das Nokia 5 186 Euro kosten soll. Wie bereits erwähnt, einen genauen Termin für eine Veröffentlichung in Europa gibt es aber noch nicht. All zu lange wird man uns aber nicht mehr warten lassen wollen.

 

Wer will, kann sich auf der Nokia Homepage per Mail registrieren lassen, um zum Startzeitpunkt der neuen Geräte von Nokia in Europa informiert zu werden.

 

 

Quelle: HMD Global @MWC2017

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “MWC 2017: HMD Global stellt Nokia 3 und Nokia 5 Smartphones vor”

  1. Ney sagt:

    Eigentlich wollte ich mir das neue 3310 holen… aber wenn das wirklich SO aussehen wird… bäh ist das hässlich… nein danke =(

Schreibe einen Kommentar

Teilen