Do. 05. April 2018 um 15:23

Moto G6 Series soll am 19. April offiziell vorgestellt werden

von Marcel Laser0 Kommentare

Neues Jahr, neue Smartphones und jeder Hersteller will etwas dazu beitragen. Auch Lenovo oder in diesem Fall besser gesagt Motorola. Drei neue Mittelklasse Smartphones werden für den 19. April erwartet, welche vom Hersteller selbst schon angekündigt wurden. Durch viele Leaks in den letzten 6 Monaten, weiss man bereits schon ziemlich genau was uns hier erwarten wird.

Moto G6, Moto G6 Plus und Moto G6 Play: Brasilien scheint fix… und was ist mit Europa?

Dass es wohl eine Vorstellung am 19. April geben wird, kann man der offiziellen Einladung entnehmen, welche übrigens São Paulo stattfinden wird. Eine Stadt die in Brasilien liegt und nicht unbedingt ein typisches Land für eine weltweite Vorstellung ist. Daher ist es erst einmal fraglich ob direkt zur Vorstellung auch Release-Termine für die USA und Europa ausgegeben werden, welche wir dann wohl erst zu einem späteren Zeitpunkt erwarten können. Fakt ist allerdings, dass es wohl drei Geräte geben wird, die dort das Licht der Welt erblicken und diese sind das Moto G6, das Moto G6 Plus und das günstigere Moto G6 Play. Eines davon wird ziemlich deutlich in die Mittelklasse fallen, während zwei davon sich eher in Richtung Einstieg bewegen werden.

 

Das Moto G6 wird mit einem Snapdragon 450 Prozessor ausgestattet sein und 4 GB RAM sowie 64 GB internen Speicher bieten. Das Display löst mit 2160 x 1080 Pixel auf und misst 5.7 Zoll in der Diagonale, was in Bezug auf die Auflösung dem 18:9-Format entspricht. Die Kamera im Rücken darf mit 12 MP zu Werke gehen und gemessen an der Hardware ist der 3’000 mAh starke Akku schon ordentlich ausgefallen.

 

Mit dem Moto G6 Play allerdings ist ein noch etwas günstigeres Gerät geplant. Auch hier misst das Display 5.7 Zoll und setzt auf das 18:9-Format, löst aber nur mit 1440 x 720 Pixel auf. Der Prozessor wird wohl ein Snapdragon 430 gepaart mit 3 GB RAM und 32 GB internem Speicher. Interessant wird allerdings der Akku, denn der misst satte 4’000 mAh! Zum Vergleich: Das Mate 10 Pro ist in unserem Test als eines der längsten Dauerläufer ausgezeichnet worden und besitzt mit seiner Highend-Hardware ebenfalls einen 4’000 mAh starken Akku. Die Laufzeiten hier dürften deutlich höher ausfallen, zumindest in der Theorie.

 

Das am besten ausgestattete Moto G6 Plus wird im Gegensatz zu den beiden oben genannten Geräten deutlich eher in die Mittelklasse fallen: Ein Snapdragon 630 mit für diese Klasse sehr hoch angesetzten 6 GB RAM unterstreichen das sehr deutlich. Auch mit 64 GB internem Speicher ist man bereits gut unterwegs. Das Display misst 6 Zoll und löst mit 2160 x 1080 Pixel auf (ebenfalls 18:9). Der Akku kommt auf 3’200 mAh und die Kamera im Rücken wird mit einem 12 MP Sensor für die Schnappschüsse zuständig sein.

 

Alle drei Smartphones setzen auf ein reines Android 8.0 ohne vorinstallierte Benutzeroberfläche. Eventuell gibt es aber ein paar vorinstallierte Apps von Lenovo. Relativ beliebt ist hier die Anpassung der Kamera-App, aber derartige Spekulationen bleiben erst einmal abzuwarten. Auch Preise sind bisher nicht durchgesickert, aber wir müssen sowieso noch ein wenig warten, bis wir offizielle Informationen über einen Release in unserer DACH-Region in die Hände bekommen.


Das Moto G6 Plus ist eines der Geräte, welches am 19. April in Brasilien vorgestellt werden soll.

Natürlich sind diese drei Moto G6 Smartphones nicht das Ende der Fahnenstange. Motorola hat nämlich offiziell angekündigt für dieses Jahr mindestens ein Highend-Smartphone zu veröffentlichen. Man hebt sich wohl das interessanteste Device bis zum Schluss auf.

 

 

Quelle: AndroidPit

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen