Do. 04. Mai 2017 um 15:32

Microsoft: “Telefone sind tot, es merkt nur noch keiner”

von Marcel Laser3 Kommentare

Dass anscheinend ein neues Smartphone von Microsoft kommen soll, steht für alle in der Führungsriege wohl fest. Selbst Satya Nadella bekräftigte das Unterfangen für neue Geräte in diesem Bereich durchaus. Das geht zumindest aus einem Interview mit der Seite Marketplace hervor. Ein weitere Manager vertieft diese Aussage sogar gegenüber Bloomberg noch etwas deutlicher.

Die bisherige Surface Strategie soll auch bei Smartphones weiter greifen

Man will in erster Linie vor allem eines: Das oder die Smartphones werden durch und durch Surface-Geräte und sollen ganz eigene Standards setzen. Dabei fällt vor allem auf, dass Microsoft derzeit viel eigenes unter dem Markennamen entwickelte: Unter anderem das Surface Studio oder die Etablierung des 2-in-1 Konzepts durch das Surface Pro Tablet und die Surface Book Reihe. Das kommende Smartphone von Microsoft soll in eine ähnliche Kerbe schlagen.

 

So beschreibt es zumindest Satya Nadella im Interview mit Marketplace und spricht von einem Gerät, dass keinem anderen Smartphone ähneln soll und vor allem die Stärken von 2-in-1 Konzepten widerspiegelt. Man schaue einfach auf die neuen Veränderungen in Anbetracht von Funktion und auch Form und setze dann das jeweilige Konzept um. Angaben über einen Releasezeitraum oder dergleichen gab es natürlich nicht, daher lesen sich diese Ansagen noch immer relativ kryptisch.

 

Alex Kipman hat zudem der Branchenzeitung Bloomberg Rede und Antwort gestanden, welcher für die Entwicklung der HoloLens Brille verantwortlich war. Dieser findet eine etwas drastischere Aussage zu der jetzigen Situationen von Smartphones. Wortwörtlich sagte er, dass Smartphones bereits tot wären, es aber noch keiner gemerkt habe. Alex Kipman ist nämlich selbst der Ansicht, dass Smartphones bald von Augmented Reality Devices ersetzt werden sollen.


 

 

Quelle: Marketplace und Bloomberg (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

3 Antworten zu “Microsoft: “Telefone sind tot, es merkt nur noch keiner””

  1. Tempest2k sagt:

    Na dann. Her damit.Ich bin offen für Neues. Wenn es dann nicht ein schnöder Laptop wird…

  2. MrF sagt:

    Das diese Aussage gerade von einem Microsoft Mitarbeiter kommt, wundert mich nicht. 😉
    Irgendwann wird es wahrscheinlich wirklich keine Smartphones mehr geben.
    Bis dahin vergeht aber noch sehr viel Zeit…

  3. Tempest2k sagt:

    Mir wäre ein Gerät wirklich lieber. Es müsste vom Tablet über den Pc bis zum Telephon alles vereinen. Ich denke wir sind auf einem guten Weg dorthin. Vielleicht klappt es schon mit der nächsten Gen der mobilen Chips. Siehe Windows 10 auf Snapdragon 835. Ich denke in 2-3 Jahren wird sich da was tun.. Hoffentlich

Schreibe einen Kommentar

Teilen