Di. 20. Februar 2018 um 17:36

Microsoft streicht Push-Dienste für ältere Windows Phone Versionen

von Marcel Laser8 Kommentare

Die ersten Enden der herabhängenden langen Haare werden nun ebenfalls gekappt. Diese sind ältere Windows Phone Versionen, dessen Services nun abgeschaltet werden. Einer dieser Dienste ist ein ganz wichtiger in der Smartphone-Welt, da dieser zum Standard eines jeden Devices dieser Gerätekategorie gehören sollte. Zudem gibt es eine sehr interessante Marktverteilungsanalyse, denn eines dieser Systeme hat immer noch mehr Marktanteil, als der Nachfolger.

Push-Nachrichten hören auf zu funktionieren und WP8 hat mehr Marktanteile als WP8.1

Microsoft hat damit begonnen die Push-Funktionen für Windows Phone 7.5 und Windows Phone 8.0 endgültig abzuschalten. Die Push-Features betreffen vor allem das Aktualisieren von Live-Kacheln, die “Find my Phone”-Funktion und natürlich alle allgemeinen Benachrichtigunssysteme von Apps. Alle diese drei Bereiche werden nun nicht mehr funktionieren und ihren Dienst einstellen.

 

Windows Phone 7.5 und Windows Phone 8.0 haben aber nun auch schon eine ordentliche Strecke hinter sich gebracht. Ersteres erschien im Jahr 2011 dicht gefolgt von WP8 dann im Jahr 2012. Beide Systeme sind also bereits 6 Jahre oder noch älter. Doch kann Windows Phone 8.0 immer noch auf eine breitere Installationsbasis zurückgreifen als das darauffolgende Windows Phone 8.1.

 

Wie das sehr zuverlässige Marktbeobachtungsunternehmen Netmarketshare auf seiner Seite mitteilt, soll Windows Phone 8.0 einen Anteil von 0.04 Prozent besitzen. Windows Phone 8.1 hingegen kommt auf 0.02 Prozent Anteile, was vor allem auch Microsofts Update-Politik geschuldet sein könnte, welche in der Vergangenheit oftmals zur grösseren Verwirrungen führte. Streng genommen nehmen sich aber alle diese Systeme nicht mehr viel und egal wie man es dreht, der Anteil ist bei allen dieser drei Plattformen verschwindend gering.

 

Immerhin: Microsoft hat an dieser Stelle bereits persönlich Bescheid gegeben und hat auch einen entsprechenden Blogeintrag veröffentlicht, wo die Abschaltung der Dienste für die älteren Versionen kommuniziert wurde. Für Windows 10 Mobile sah dieses Unterfangen vor einigen Tagen noch ganz anders aus, als Microsoft hier einen Abstrich beim Support einleitete ohne seine Fans offiziell zu benachrichtigen.


 

 

Quelle: Microsoft

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

8 Antworten zu “Microsoft streicht Push-Dienste für ältere Windows Phone Versionen”

  1. hafe sagt:

    Hallo,

    zunächst einmal wird vergessen, dass viele Kunden das Gerät nicht am ersten Tag der Veröffentlichung gekauft haben. Also addieren wir mal 2 Jahre zum Startdatum hinzu.
    Für die Betroffenen, die diese Geräte für 500 € und mehr erworben haben, sicher eine schlechte Nachricht.
    Interessant wäre mal ein Vergleich mit anderen Betriebssystemen. Schaltet man bei einem ca. 5 Jahre alten Android oder Apple Smartphone auch Dienste ab?

    Letztlich bin ich mal gespannt wie lange Windows mobile noch vollständig unterstützt werden? Bing Karten im Browser wurde ja bereits ohne Not gestrichen.

    Microsoft verspielt weiterhin das Vertrauen der Kunden.

    Gruß

    Hafe

  2. lowblow sagt:

    Du sollst ja auch animiert werden endlich WP zu verlassen!

    Hier geht es nicht mehr um Vertrauen, sondern um den Abgesang des Betriebssystems. MS will schnell die Serverkapazitäten von WP befreien.

    Ich gebe WP noch bis ende des Jahres und dann wird der Sack zu gemacht.

  3. Marcel Laser sagt:

    Microsoft hat übrigens bereits in einer Stellungnahme wohl dazu geraten, die Plattform zu wechseln. Das berichtete zuletzt auch Golem. Eindeutiger wird es irgendwie kaum noch…

  4. lowblow sagt:

    Jou Marcel, man merkt auch deutlich, dass die Synchronisation des Kalenders bei einigen hakelt oder ausfällt. Schlau gemacht, nicht jeder ist betroffen und somit wird in den Foren noch ein bisschen herumgerätselt ob es vielleicht am Account liegt oder der xte Neustart oder Neuinstallation Abhilfe schafft. Die User werden beschäftigt und klamm heimlich wird Stück für Stück eder Support platt gemacht.

    Pfui, so mies.

  5. Ney sagt:

    Find ich schon ziemlich heftig. bzw sagen wir eher traurig.

  6. RuedKlein sagt:

    Mein erstes Handy war ein PDA, MDA mit Windows 5 und meine letztes wird dann wohl das Wp10 sein.Und aus die Maus…

  7. RuedKlein sagt:

    Ich bin die ersten 30 Jahre mit einem Tasten Handy ausgekommen, dann schaffe ich das auch die letzten 30 Jahre…oder?

  8. gcmobile sagt:

    Wie solche Schwarzmaler wie meiner einer von Fans der ersten Stunde betitelt wurden, nach 6 Jahren doch noch offiziell Recht behalten.

    Nicht das mich die Situation nun erfreut, ganz im Gegenteil. Ein tolles offenes Microsoft-Betriebssystem für mobile Endgeräte wäre mir lieb gewesen.

    Ich hatte mich damals über die aus meiner Sicht offensichtliche und falsche Weichenstellung von “Windows Phone” als Nachfolger vom sehr guten “Windows Mobile” sehr geärgert.

Schreibe einen Kommentar

Teilen