Di. 17. Januar 2017 um 11:08

Microsoft patentiert faltbares Smartphone

von Marcel Laser0 Kommentare

Könnte das noch ein Nachspiel für Samsung haben? Microsoft hat in den USA ein Patent zugesprochen bekommen, welches ein Smartphone beschreibt, das zu einem Tablet ausgeklappt werden kann. Samsung selbst arbeitet derzeit am Galaxy X1, welches eben genau so ein Gerät ist. Bleibt nur die Frage übrig, ob Microsoft das Patent auch verwendet?

Microsoft Patent: Skizzen zeigen Gerät im auf- und zugeklappten Zustand

Wie man auf der Webseite des USPTO sehen kann, ist das Device recht eindeutig beschrieben. Auch einige Skizzen werden gezeigt, die das “Smartphone” im zugeklappten Zustand und auch aufgeklappt zeigen. Interessant ist das in der Mitte bzw. an den Rändern zu sehende Scharnier. Klappt man das Device auf, so soll sich die Displayfläche verdreifachen. Eingereicht wurde das Patent bereits im Oktober 2014, allerdings wurde es nach über einem Jahr der Prüfung erst jetzt zugesprochen.

 

Auch Samsung arbeitet an einem faltbaren Smartphone, welches sogar noch angeblich in diesem Jahr auf den Markt kommen soll. Laut der derzeitigen Gerüchte rund um das Galaxy X1, soll das faltbare Samsung-Smartphone im Laufe des Herbst oder Winters auf den Markt kommen.

 

Ob sich Microsoft und Samsung nun in die Quere kommen und/oder Microsoft sein Patent gegen Samsung verwenden wird, ist zunächst noch unklar. Auch ob der redmonder Konzern Verwendung für das Patent hat, bleibt unklar, da viele Hersteller teils tausende von Patenten halten, aber zum Einsatz kommen sie meist nicht.


 

 

Quelle: USPTO (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen