Fr. 27. Oktober 2017 um 8:33

Microsoft arbeitet angeblich an faltbarem Tablet mit Windows 10 auf ARM-Basis

von Marcel Laser3 Kommentare

Gerüchte um faltbare Geräte von Microsoft, also mit faltbarem Display um genauer zu sein, gibt es ja schon länger und immer zielten sie irgendwie auf ein Smartphone ab. Es gab aber auch schon Mitteilungen über ein Tablet im Jahr 2009, welches angeblich faltbar gewesen sein sollte und auf den Namen Microsoft Courier hörte. Verworfen wurde das Konzept aber wohl nie und wird nun unter dem Namen Andromeda weitergeführt.

Microsoft Andromeda als faltbares Tablet mit Fokus auf Stifteingabe

Wie der renommierte Windows Central Journalist Zac Bowden erfahren haben will, arbeitet Microsoft intern an einem Device mit faltbaren Displays, was einige Fans, die sich mit der Materie schon länger beschäftigen vielleicht nicht all zu sehr überraschen dürfte. Überraschend könnte allerdings der Punkt sein, wo das Wort Tablet ins Spiel kommt, denn die letzten Gerüchte rankten sich eher um ein faltbares Surface Phone. Anscheinend geht es hier aber eher um ein Tablet mit dem Codenamen Andromeda.

 

Das Andromeda Tablet soll tatsächlich existieren und es handelt sich um einen Prototypen von Microsoft, welcher mit einem faltbaren Display ausgestattet ist. Zudem wird die Hardware bisher vom stärksten Snapdragon-SoC auf ARM-Basis angetrieben, dennoch wird ein vollwertiges Windows 10 Betriebssystem eingesetzt. Daher soll Microsoft das Tablet auch nicht traditionell gegen das Apple iPad oder andere Android-Mitbewerber-Tablets positionieren, sondern soll Andromeda sich durch besondere Features eine eigene Nische suchen.

 

Der Fokus soll hier daher klar auf der Stifteingabe liegen und allem was mit digitalem Schreiben oder Zeichnen zu tun hat. Es soll sich alles wie ein extrem fortschrittliches “Notizbuch” anfühlen und weniger wie ein weiteres Windows 10 Tablet. Daher ist sich Bowden auch noch nicht sicher, ob Microsofts Andromeda überhaupt in der Lage ist Win32-Programme zum Laufen zu bringen, allerdings wären UWP-Apps erst einmal kein Problem.


Viele Fragen bleiben offen… Kommt es oder kommt es nicht?

Da es sich hier lediglich um einen Prototypen handelt, bleiben natürlich Fragen offen. Nicht jeder Prototyp wird zu einem realen Produkt und noch ist auch völlig unklar, um was für ein Display es sich genau handelt. Man weiss zwar, dass es sich um ein faltbares Gerät handeln soll, aber ob das Display nun an einem Stück selbst faltbar ist oder das Andromeda Tablet aus zwei Display-Einheiten besteht, die aufgeklappt werden können, ist nicht klar. Hinweise zum Design gibt es ebenfalls nicht.

 

Zudem sollen diverse Quellen bereits verraten haben, dass wenn dieses Tablet überhaupt auf den Markt kommen soll, erst frühestens im Laufe des nächsten Jahres damit zu rechnen wäre. Eventuell sogar erst 2019.

 

Es bleibt also spannend, was die Bemühungen der mobilen Sparte von Microsoft anbelangt, auch wenn wir hier nicht mehr über ein Surface Phone reden. Einige Ideen scheint man im Windows-Konzern wohl noch zu haben und die Tatsache, dass man das Courier Projekt von 2009 wohl nie wirklich aufgegeben hat, scheint auf ein verwertbares Gerät mit guten Chancen auf einen Marktstart hinzuweisen. Dennoch: Warten wir erst einmal weitere Gerüchte rund um das Tablet ab.

 

 

Quelle: Windows Central

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

3 Antworten zu “Microsoft arbeitet angeblich an faltbarem Tablet mit Windows 10 auf ARM-Basis”

  1. kustg sagt:

    Warten wir es ab. Cool wäre es schon.

  2. Tempest2k sagt:

    Macht mich nicht heiss. Ich nehme so ein Tablet sofort. Und dann verwende ich es gleichzeitig als Telephon. Also bitte mit 2×7 Zoll max. 🙂 Das wäre genau meins… Und ich muss mich nicht mit Android und Co. herumschlagen. Ich habe seit kurzem das Note 8. Und ehrlich. So ein kompliziertes Gerät hatte ich schon lange nicht. Das ätzendste ist aber, ich habe es bisher nicht geschafft meine Kontakte vom Lumia 950xl zu importieren… Und die Kamera vom Lumia 950xl ist um Welten besser als die vom hochgelobten note 8. Somit liegt das Note nur rum und ich nutze wieder mein Lumia 950xl. Das Note wird nur als Tablet und mal zum Zocken missbraucht.

  3. Lord Wotan sagt:

    Das soll kein Tablet werden soll das Surface Handy mit Faltbaren Display.

Schreibe einen Kommentar

Teilen