So. 03. September 2017 um 11:27

LG V30 kommt für 899 Euro/SFr in die DACH-Region und bekommt nächstes Jahr Android 8.0

von Marcel Laser1 Kommentare

Auf der IFA 2017 in Berlin stellte LG Electronics sein neustes Flaggschiff in der Smartphonebranche vor. Das LG V30 soll den Hersteller im Highend-Markt endgültig ankommen lassen, was mit dem LG G6 nur bedingt gelang. Während der Vorstellung wurde auch alles zum Gerät bekannt, auch wenn man ein wichtiges Detail ausgelassen hat: Der Preis.

LG V30 ab dem 10. November für rund 900 Euro/SFr bei uns erhältlich

Das LG V30 ist das neue Topmodell des südkoreanischen Herstellers. Ausgestattet mit einem Snapdragon 835, einem QHD-18:9-Display und einer fähigen Dual-Kamera, will man wieder ganz oben angreifen. Die Gegner liegen hier in der “Gewichtsklasse” für Smartphones ab 6 Zoll Displaydiagonale und heissen Galaxy Note8, Galaxy S8+ und wahrscheinlich das kommende Huawei Mate 10 bzw. Google Pixel 2 XL. Allerdings blieb man den Interessierten während der Pressekonferenz und auch in der Pressemitteilung einige Informationen schuldig. So wusste man zwar, dass das Device gegen Ende September in Südkorea auf den Markt kommen sollte, allerdings gab es keine Infos zu unseren Märkten.

 

Wie die Kollegen von ComputerBase allerdings nun berichten, habe man in einem persönlichen Gespräch einen Veröffentlichungszeitraum genannt bekommen. Ebenfalls wurde auch der Preis für Deutschland genannt. So erscheint das LG V30 gegen Anfang November, ein genauer Tag wurde nicht genannt. Der Preis wurde gegenüber ComputerBase mit 899 Euro betitelt. Wir konnten an dieser Stelle aber noch etwas mehr erfahren, vor allem in Bezug auf unsere Schweiz: Bei uns wird das LG V30 ab dem 10. November in den Verkaufsstart gehen und 899 Schweizer Franken kosten. Wir gehen einmal davon aus, dass dieses Datum auch für Österreich und Deutschland gilt.

 

Beide Märkte haben auch bei der Farbauswahl Gemeinsamkeiten: So sind sowohl in Deutschland, Österreich als auch in der Schweiz nur zwei Modelle verfügbar, welche sich in Blau und Silber aufteilen. Das gezeigte schwarze LG V30 schafft es erst einmal nicht zu uns. Das ebenfalls gezeigte LG V30+ mit 128 GB internem Speicher wird es erst gar nicht nach Europa schaffen.

 

Dafür dürfen sich alle Geräte in Europa im ersten Quartal 2018 auf Android 8.0 alias Android Oreo freuen. Das Update soll dann im Laufe der ersten drei Monate nächstes Jahr ausgerollt werden. Einen genauen Termin für die Aktualisierung nannte man aber noch nicht.


 

 

Quelle: PocketPC.ch @IFA2017 und ComputerBase

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “LG V30 kommt für 899 Euro/SFr in die DACH-Region und bekommt nächstes Jahr Android 8.0”

  1. skycamefalling sagt:

    Im November erst? Na, das könnte für LG nach hinten losgehen. Bis dahin fallen Galaxy S8+ und Note weiter im Preis und Huawei und Google sind mit ihren neuen Geräten präsent.
    Ich hatte auf einen Start im September gehofft.

Schreibe einen Kommentar

Teilen