Di. 03. April 2018 um 12:49

LG G7 ThinQ: Neuer Name so gut wie bestätigt, Veröffentlichung im April, Release im Mai

von Marcel Laser0 Kommentare

Ein paar Flaggschiffe für dieses Jahr fehlen noch und neben dem vorhin angesprochenen OnePlus 6, wird auch noch LG sein neues Highend-Phone auf den Markt werfen. Nun gibt es neue Informationen von Evan Blass über den bisher so mysteriösen Namen des LG G7 und aus Südkorea erreichen uns Details über die Termine für Vorstellung und Release.

LG G7 heisst LG G7 ThinQ und wird im Laufe des Monats Mai im Handel erscheinen

Die letzten Monate spuckten immer einmal wieder neue Details zum vermeintlich neuen Namen des LG G7 aus und es lag immer ein Hauch von “Rebranding” in der Luft. LG Optimus? LG G Optimus? LG Optimus 7? Der Namenszusatz “Optimus” fiel in dieser Zeit sehr häufig, aber in den Medien wurde es aus Sicherheitsgründen immer wieder LG G7 genannt. Dennoch sickerten immer wieder neue Informationen über ein Rebranding durch, welches sogar intern Diskutiert wurde.

 

Nun… wir würden den von Evan Blass nun in den Ring geworfenen Namen nicht direkt als Rebranding bezeichnen. Die alte Verfahrensweise wird nämlich beibehalten: Wir bekommen hier ein LG G7, welches allerdings den Zusatz ThinQ im Namen tragen wird. Letzteres kommt uns spätestens seit dem MWC 2018 bekannt vor, denn hier wurde die Neuauflage des LG V30, das LG V30S ThinQ, vorgestellt. Die Bezeichnung ThinQ ist die neue Marke für künstliche Intelligenz von LG. Diese ist vom Unternehmen selbst entwickelt und beherbergt ganz eigene Funktionen. Um sich von der Masse abzuheben, wurde der Name ThinQ ins Leben gerufen und an dieser Stelle weist er wohl auch darauf hin, dass das ThinQ aus dem neuen LG V30 auch im LG G7 ThinQ enthalten sein wird.

Zudem gibt es neue Informationen direkt aus Südkorea. Das Branchenblatt ETNews hat nun offiziell von LG Electronics mitgeteilt bekommen, dass das LG G7 ThinQ gegen Ende April vorgestellt werden soll. Im selben Atemzug wurde mit Mitte Mai auch ein ungefährer Zeitraum der Veröffentlichung kommuniziert. Allerdings muss man hier etwas vorsichtig sein, da LG hier lediglich mit den südkoreanischen Medien gesprochen hat. Ob diese Daten auch für den Rest der Welt gelten, bleibt erst einmal abzuwarten.

 

Neben LGs neuer ThinQ-Technologie, wird das LG G7 ThinQ auch Hardware auf Spitzenniveau erhalten. Darunter ein Snapdragon 845 mit 6 GB RAM und 64 GB internem Speicher. Das Display wird ein OLED-Panel mit Notch, allerdings soll LG an einer Technik arbeiten, die bei Bedarf die Notch sogar verstecken kann. Zudem ist auch eine weitere Variante mit 128 GB im Gespräch, welche dann wohl als LG G7 ThinQ Plus ins Rennen gehen könnte.


 

 

Quelle: Evan Blass und ETNews

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen