Do. 26. April 2018 um 17:43

LG G7 ThinQ: Intelligentes Display bestätigt und neue Notch-Funktionen geleakt

von Marcel Laser0 Kommentare

Schön, wenn sich ein Hersteller damit abgefunden hat, wenn alle genau wissen was kommt und dann noch zusätzlich Informationen ganz unverblümt per Pressemeldung weitergibt. So auch nun beim LG G7 ThinQ geschehen, dessen Display per Pressemitteilung ein wenig erklärt wird. Einen zusätzlichen Leak gab es aber dennoch.

LG G7 ThinQ mit bis zu 1000 Nits Helligkeit und stylisches Verstecken der Notch

So preist LG Electronics sein neustes FullVision-Display an, welches wohl auch hinreichend verbessert wurde. Dieses soll 6.1 Zoll messen und löst mit sehr hohen 3120 x 1440 Pixel auf, was für ein ziemlich langes Display-Format spricht, genauer gesagt 19.5:9. Das iPhone X besitzt ein identisches Format. Zudem will man bis zu 1’000 Nits in der Helligkeit erreichen. Laut LG Electronics liefere man damit das bisher hellste Panel auf dem Markt. Man habe sich auch bei der Entwicklung darauf konzentriert, ein vor allem für unter starkem Sonnenlicht gut ablesbares Display zu bauen.

 

Auch erwähnt wird die Stromaufnahme, welche allerdings nicht mit genauen Werten untermauert wird. Das neue Display soll nur bis zu 30 Prozent weniger Strom benötigen und damit deutlich sparsamer ausfallen. Das könnte auch sehr positive Auswirkungen auf die Akkulaufzeit haben.

 

Es gab übrigens noch zusätzlich einen Leak über die Funktionen zum Verstecken der Notch. Wer sich an dem Sensor-Streifen im oberen Bereich des Displays stört, bekommt so einige Funktionen geboten um diesen auf vielfältige Weise verschwinden zu lassen. Entweder setzt ihr hier auf die mittlerweile typisch abgerundeten Ecken oder doch auf traditionelle Designelemente im eher spitzen Format. Zudem scheinen auch Farboptionen eine Möglichkeit zur Individualisierung der Leisten zu sein.


Ihr könnt die Notch wohl auf vielfältige Weise verstecken. Auch Farben für gesonderte Individualisierungen stehen zur Verfügung. (Bild: SlashLeaks)

Das LG G7 ThinQ wird das neue Flaggschiff des südkoreanischen Unternehmens und wurde bereits für den 2. Mai angekündigt. Lange darauf warten müssen wir also nicht mehr und dann haben wir alle Informationen noch einmal schwarz auf weiss auf dem Zettel stehen. Preislich wird es sich wohl in den Regionen von 700 bis 800 Euro einnisten, es könnte aber noch etwas günstiger werden. Warten wir es also einfach ab.

 

 

Quelle: Pressemitteilung und SlashLeaks

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen