Mo. 23. April 2018 um 12:17

LG G7 ThinQ: Extraknopf an der Seite ruft Google Assistant auf?

von Marcel Laser0 Kommentare

Wieder ein neuer Extraknopf? Eine Situation, mit der schon die Samsung-Fans schlechte Erfahrungen gemacht haben, denn sie haben eine Funktion aufgezwungen bekommen, die so am Ende eigentlich niemand wollte. LG scheint mit dem LG G7 ähnliches vorzuhaben und könnte mit einem dedizierten Knopf für die verbaute künstliche Intelligenz bereitstellen.

LG G7 ThinQ nicht mit einer KI, sondern mit erweitertem Google Assistant?

Bisher kochen die meisten grossen Hersteller ihr eigenes Süppchen, was Sprachassistenten anbelangt. Samsung hat Bixby, HTC setzt auf den Sense Compagnien und andere integrieren beispielsweise Amazons Alexa. Oftmals fehlt also eine einheitliche Schnittstelle. Samsung schaffte es zudem eine Plattform auf den Markt zu werfen, die völlig unfertig veröffentlicht wurde und sich so noch mehr Ärger einhandelte.

 

Zumindest LG könnte dieses Jahr etwas Konstanz mitbringen. Zwar steht das ThinQ im LG G7 für eine eigene Interpretation der implementierten KI-Dienste, diese erweitern aber nur den bereits vorhandenen Google Assistant. Die Befehle dienen auch eher der Navigation und Erweiterung der LG Oberfläche. Im Kern werkelt aber der von Google entwickelter Sprachassistent und nicht ein völliger Eigenbau.

 

LG ist dieses System aber dann wohl ebenfalls so wichtig wie Samsung. Laut neuster Berichte soll das LG G7 ThinQ einen eigenen dedizierten Knopf auf der linken Seite des Smartphones bekommen, der den Google Assistent aktiviert und zwar ebenfalls NUR den Sprachassistenten aufruft. Genau wie in den Anfängen des Galaxy S8, soll der Knopf auch nicht deaktiviert oder durch andere Funktionen überschrieben werden können, was wiederum für einige Fans einen bitteren Nachgeschmack haben dürfte.

 

Das LG G7 ThinQ wird nun am kommenden 2. Mai offiziell vorgestellt. Bisherige Leaks sprechen von einem Snapdragon 845 Prozessor mit 4 oder 6 GB RAM bzw. 64 oder 126 GB internen Speicher. Das Display soll 6.1 Zoll messen, eine Notch im oberen Bereich erhalten und im Format von 19:9 verbaut werden und nein, das ist kein Schreibfehler. Die Auflösung wird aller Voraussicht nach im QHD+ Bereich liegen. Interessant wird auch die Platzierung des Powerbuttons, welcher an die Seite des Gerätes rutschen soll.


 

 

Quelle: CNET

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen