Mi. 22. März 2017 um 12:25

LG G6 kommt nicht mit allen Features in die DACH-Region, aber zum selben Preis

von Marcel Laser2 Kommentare

Das LG G6 hatte auf dem MWC 2017 alle Lichter auf sich gerichtet und wurde sehnsüchtig erwartet. Trotz des verbauten Snapdragon 821 Prozessors feiert das Smartphone in Südkorea derzeit Verkaufsrekorde und Samsung schaltet deswegen bereits jetzt Werbung für das kommende Galaxy S8 im südkoreanischen Fernsehen. Bei uns ist das LG G6 noch nicht offiziell erschienen und wie sich derzeit herausstellt, werden wir auch nicht alle Features erhalten, aber dafür den angedachten Preis zahlen müssen.

LG G6 in der DACH-Region ohne Quad-DAC und kabelloses Aufladen

Der Digital-Analog-Wandler im LG G6, welcher in der Präsentation für wirklich guten Sound beworben wurde, wird es bei uns gar nicht geben, wie LG nun selbst offiziell bestätigte. Aber nicht nur das, sondern auch die Möglichkeit, das LG G6 kabellos aufladen zu können wird es bei uns in Europa nicht geben. Auch damit wurde während des MWC 2017 geworben. Beide Features werden aus diversen Gründen bei uns nicht angeboten und LG stützt sich hier auf “Kundenanfragen”, die ergeben haben, dass diese Features nicht benötigt werden, weil unser Markt diese sowieso nicht wollen würde. So das Unternehmen gegenüber unseren Kollegen von AreaMobile. Wollen wir diese Dinge wirklich nicht in unseren Smartphones haben?

 

Kurios ist allerdings der Umstand, dass das LG G6 nirgends mit der vollen Ausstattung auf den Markt kommen wird. Der Quad-DAC Chip steckt beispielsweise nur in den Geräten, welche in Asien verkauft werden. Die Induktionsspule für das QI-Lade-Feature hingegen ist im Gerät für die USA verbaut und wir bekommen beides nicht. Der Preis hingegen ändert sich aber nicht. Auch wenn wir derzeit noch keine offiziellen Angaben haben, diverse Händler listen das LG Flaggschiff derzeit für rund 750 Euro.

 

Bleibt am Ende die Frage, ob die Kostenersparnis des Herstellers das Risiko über den Unmut der Fans wirklich wert ist. Auch bei uns im Forum regen sich derzeit die Gemüter über den Umstand der offiziellen Bestätigung und bereits als erste Gerüchte über dieses Vorhaben bekannt wurden, hatte man bereits einen Stein ins Rollen gebracht. Nun auch noch in der Erklärung bekannt zu geben, dass das alles auf Ergebnisse einer Kundenuntersuchung für die jeweiligen Märkte basiert, macht die Situation gerade nicht besser.


 

 

Quelle: AreaMobile

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “LG G6 kommt nicht mit allen Features in die DACH-Region, aber zum selben Preis”

  1. Anaya sagt:

    ist natürlich immer gut wenn man sagt

    “die kundschaft will das gar nicht”
    ich persönlich bin auf ein kabelloses aufladen angewiesen da die USB buchse bereits im ersten jahr kaputt ging.

    eigentlich will die Kundschaft nur ein hoher preis zahlen und nichts dafür kriegen.

  2. AndroidBetaGammaD sagt:

    Tut mir leid, aber so ein blödes Vorgehen muss durch eine nicht kauf bestraft werden.
    Das Gerät müsste in den Läden vergammeln bis es LG an den Ohren wieder raus kommt.
    Das selbe bezahlen dürfen wir, aber aber das gleiche bekommen wird nicht.
    LG kann sich seine Geräte sonst wo hin schieben, ich finde so ein Vorgehen ne absolute Sauerei.

Schreibe einen Kommentar

Teilen