Mo. 22. Januar 2018 um 13:14

ISOCELL Bright Sensor erreicht 420 FPS bei 1080p Auflösung

von Marcel Laser0 Kommentare

Kameras in Smartphones lassen sich immer noch ein ganzes Stück weiter entwickeln und vor allem Sony hat hier bereits im letzten Jahr einen grossen Sprung vollzogen: Zeitlupenvideos mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde sind hier möglich und erlauben eine ultralangsame Videoaufnahme, auch wenn diese nur ein Fünftel einer Sekunde beträgt. Samsung will dem Galaxy S9 ebenfalls einen seiner neuen ISOCELL Sensoren spendieren und die könnten das iPhone (720p@240fps und 4K@60fps) erstmals im Bereich Slow-Mo-Aufnahme übertreffen.

ISOCELL Bright Series für mehr Auflösung und deutlich mehr FPS

Samsung stellt bekannt auch eigene Kamerasensoren her und verbaut diese in seinen Smartphones. Die Chips tragen den Namen ISOCELL und sind für unterschiedliche Aufgaben auch in unterschiedliche Klassen aufgeteilt. Der neue ISOCELL Bright bringt ein dreifach gestapeltes Design (3-Stack-Design) mit einer eigens konzipierten Fast-Read-Technologie mit. Das erlaubt dem Sensor Aufnahmen mit 1080p Auflösung und mit bis zu 480 Bildern pro Sekunde zu rendern und wäre damit schon Bereich der Super-Zeitlupen angekommen.

 

Weitere technische Daten sind 0.9 µm grosse Pixel und Samsungs eigene Dual Pixel Technologie für einen schnellen Autofokus. Auch die aus den anderen Geräten bekannte Super Phase Detection ist implementiert, doch wird dieser Sensor mit aller Wahrscheinlichkeit eher der gehobenen Mittelklasse zugesprochen. Ob dieser auch im Galaxy S9 zum Einsatz kommt, bleibt also abzuwarten.

 

Möglich wäre aber ein ebenso neuer ISOCELL Sensor, der ebenfalls auf das 3-Stack-Design setzt, aber deutlich grössere Pixel bietet, um noch besser mit schlechteren Lichtverhältnissen klar zu kommen. Zudem könnte man vielleicht auch bei der Zeitlupe noch einen drauflegen, wobei letzteres eher als unwahrscheinlich gilt. Bleibt am Ende noch die Frage, wie gross derartige Aufnahmen werden dürfen. Sony erlaubt nur den Bruchteil einer Sekunde für das Ultra-Zeitlupen-Erlebnis. Wie lange Samsung 1080p mit 480 FPS aufnehmen kann und lässt, geht aus der Pressemitteilung nicht hervor.

 

Um die Gerüchte um einen solchen Sensor im Galaxy S9 aber noch einmal zu untermauern: Wer bei dem Verpackungs-Leak der Galaxy S9 Modelle aufgepasst hat, wird bei der Kamera folgende Worte aufgeschnappt haben: “Super Speed Dual-Pixel” und “Super Slow-Mo”. Alle oben genannten Punkte sprechen also für einen neuen ISOCELL Chip dieser Klasse. Ob es eben genau der hier genannte wird, bleibt aber noch unklar.


ISOCELL Sensoren sollen sich für dieses Jahr stark weiterentwickelt haben. Sie lassen erstmals auch Super-Zeitlupen zu.

 

 

Quelle: Samsung und Galaxy Club

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen