Do. 22. März 2018 um 17:42

iPhone Xs: Apple beginnt bald mit der ersten Testproduktion für Face ID

von Marcel Laser0 Kommentare

Als im September 2017 das iPhone X vorgestellt wurde, musste der Veröffentlichungstermin für die Händlerregale noch auf sich warten lassen. Erst deutlich nach den iPhone 8 Modellen war das iPhone X erst zu haben, was vor allem aber an technischen Problemen während der Produktion gelegen haben soll. Dieses Jahr will Apple es laut einem Bericht aus Taiwan aber besser machen.

Face ID: Vorproduktion soll den Engpass aus dem letzten Jahr verhindern

Laut DigiTimes, einen taiwanischen Techmagazin mit guten Kontakten in die Zuliefererketten vieler Hersteller, will Apple in diesem Jahr die meisten Fehler des letzten Modells vermeiden. Hierzu soll vor allem eine in Kürze anlaufende Testproduktion dienen, die wohl eher startet als sonst. Gemeint ist damit der Zeitpunkt rund um das zweite Quartal 2018, also von April bis Juni.

 

Schwierigkeiten im letzten Jahr machte vor allem Face ID mit seiner neuen 3D-Sensorik, um Gesichter dreidimensional erfassen zu können. Die Produktionsprobleme dieser feinen und kleinen Technologie führten dazu, dass nicht genug iPhone X Modelle zusammengeschraubt werden konnten und Apple der erst sehr hohen Nachfrage nicht gerecht wurde.

 

Die nun anstehende Testproduktion der Face ID Technologie für die kommenden iPhone X Modelle in diesem Jahr, soll diesen Fehler vermeiden. Durch den Vorsprung sollen am Ende genug Sensoren für alle Geräte zur Verfügung stehen, denn Apple wird Face ID in diesem Jahr zum Standard seiner neuen iPhone Serie etablieren wollen. Man darf aber gespannt sein, ob der nun früher angesetzte Testvorlauf auch wirklich ausreicht um gleich drei neue Geräte zu bedienen!

 

Vorgestellt werden die iPhone Xs Geräte dann wahrscheinlich wieder im September diesen Jahres. Die Gerüchte gehen bisher in die Richtung, dass Apple drei Smartphones vorstellen wird: Zwei unterschiedlich grosse Premium-Geräte und ein mittleres Device, welches sich grössentechnisch zwar zwischen den beiden Premium iPhones setzt, allerdings aber günstiger sein soll. Fest steht das aber natürlich noch nicht, es handelt sich hier lediglich um Spekulationen.


iPhone X Face ID
Die Probleme bei der Produktion von Face ID stellte Apple vor einen Engpass. Anscheinend will man dieses nun in diesem Jahr verhindern.

 

 

Quelle: DigiTimes

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen