Do. 21. September 2017 um 13:12

iPhone X sei angeblich noch gar nicht in Massenproduktion und iPhone 8 Bestellungen hinter den Erwartungen?

von Marcel Laser0 Kommentare

Das iPhone 8 ist wie geplant in den Vorbestellungen angekommen und soll dann am morgigen 22. September dann offiziell im Handel erhältlich. Das iPhone X (ausgesprochen iPhone Ten) hingegen geht erst gegen Ende Oktober in die Vorbestellungsphase und soll dann Anfang November ausgeliefert bzw. in den Regalen der Apple Stores stehen. Allerdings könnte sich daran noch etwas gravierend ändern, wenn es nach den Informationen eines Analysten geht.

Das iPhone X könnte vielleicht noch später im Markt erscheinen als gedacht

Geht es nach dem Analysten Christopher Caso von Raymond James, dann wird es jedenfalls eng mit den oben angesprochenen Terminen. Laut eigener Aussage hat er mit Leuten aus wichtigen Zuliefererketten gesprochen und diese merkten an, dass es weitere Komplikationen gebe, die eine Massenproduktion verhindern würden. Angeblich müsse man die Produktion auf das vierte Quartal dieses Jahres verschieben, damit würden diese also erst frühestens im Oktober starten. Eigentlich sollen in gut sechs Wochen aber die Vorbestellungen losgehen und rund eine Woche später die Auslieferungen beginnen.

 

Sollten diese Informationen stimmen, wird es schwierig mit einer pünktlichen Auslieferung und der Ansturm auf das iPhone X wird nicht gerade klein sein. Dabei stand schon fast von vornherein fest, dass es nicht in den Stückzahlen wie die iPhone 8 Modelle erhältlich sein könnte, denn das iPhone X ist nicht wie das iPhone 8 in den meisten Regionen vom Start weg verfügbar. So würden sich allerdings noch weitere Engpässe ergeben.


Das iPhone X steht laut Raymond James angeblich wieder vor Produktionsschwierigkeiten und hemmt somit die Verkaufszahlen des iPhone 8 (Plus).

Hemmt das iPhone X den Start des iPhone 8 (Plus)?

Zudem ist diese Unannehmlichkeit noch an weitere Faktoren gebunden, die sich derzeit nicht positiv auf die Vorbestellungen einiger Apple Modelle auswirken. So sollen laut erster Medienberichte die Vorbestellungen des iPhone 8 unter denen des iPhone 7 im selben Zeitraum liegen. Das gilt sowohl für das kleinere Modell als auch die Plus-Variante des iPhones. Sollte dieses der Fall sein, dann ist das aber auch relativ leicht zu erklären, denn das iPhone X spielt hier eine wesentliche Rolle.

 

Denn viele Fans und umstiegswillige Menschen warten erst einmal darauf, was das neue iPhone X auf dem Kasten hat, während das iPhone 8 lediglich bei der Kamera und dem Prozessor nachlegt und auch noch das Design des iPhone 6 mitliefert, wenn auch durch den Glasrücken leicht verändert. Das Flaggschiff der iPhone Flotte ist dieses Jahr aber ganz klar das iPhone X und ein grösserer Teil könnte daher seine Kaufentscheidung erst mit der Veröffentlichung des Jubiläum-Phones von Apple treffen. Das hemmt natürlich die Verkaufszahlen des deutlich eher auf dem Markt platzierten iPhone 8 und iPhone 8 Plus.

 

 

Quelle: PhoneArena via Barron’s

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen