Mo. 14. Mai 2018 um 14:58

iPhone SE2: Kommt das kleine Apple Phone doch erst im September?

von Marcel Laser0 Kommentare

Das iPhone SE wird in diesem Jahr bald schon zwei Jahre alt und es gab in 2017 kein Refresh des beliebten, kleinen 4 Zoll Smartphones. Daher mehren sich derzeit auch die Gerüchte um eine neue Auflage, welche sich allerdings an die neuen Designrichtlinien halten wird, die das iPhone X im letzten Jahr aufgestellt hat. Hervorzuheben wäre hier also die Notch im Display und viele weitere Punkte. Eine Vorstellung Anfang Juni wird zudem ebenfalls immer unwahrscheinlicher.

Evan Blass bestätigt Existenz der Neuauflage, Produktion ist aber noch nicht angelaufen

Apple betonte während der Keynote des iPhone X, dass das Design des neuen iPhones massgeblich die Zukunft neuer Produkte gestalten wird. Das iPhone SE, welches für dieses Jahr erwartet wird (auch iPhone SE2 genannt), scheint wohl keine Ausnahme zu werden. Auch hier soll es ein Full-Front-Display geben, eine Notch mit allen benötigten Sensoren für Face ID und damit auch der Wegfall des Fingerprintscanners im Rand unter dem Display. Mehrere Leaks von Display-Panels sollen dieses Vorhaben mehr oder weniger bestätigt haben, bisher sind alle Informationen rund um ein kommendes iPhone SE2 aber noch reine Spekulationen.

Bis auf eine einzige Kleinigkeit hingegen wohl nicht mehr: Evan Blass hat ein kleines Bild von einem Ausschnitt einer Tabelle ins Netz gestellt, die den Namen “iPhone SE (2018)” trägt. Darüber wird diese Bezeichnung auch als Projektname betitelt. Da Evan einer der zuverlässigsten Leaker für Smartphones, Gadgets und andere Spielereien dieser Art ist, darf man selbst diesem kleinen Leak einiges an Glaubhaftigkeit entgegenbringen. Damit sollte also feststehen, dass Apple durchaus vor hat sein kleinstes iPhone noch einmal zu aktualisieren.

 

Allerdings soll sich das Gerät aber laut des japanischen Technikmagazins MacOtakara noch lange nicht in Produktion befinden. Meistens gehen Apple Smartphones rund zwei bis drei Monate vor der Vorstellung in Massenproduktion. Da die WWDC 2018 aber schon in etwas mehr als zwei Wochen ansteht, dürfte eine Vorstellung des iPhone SE 2018 bzw. iPhone SE2 erst einmal als unwahrscheinlich gelten. Mittlerweile hält man es daher eher für möglich, dass das Gerät zusammen mit den drei spekulierten Topmodellen im September zu sehen sein wird.

Auch welche Hardware zum Einsatz kommt, steht noch in den Sternen. Geplant sind wohl der Apple A11 Bionic Prozessor aus dem iPhone X von 2017, welcher allerdings genug Power bieten dürfte. Die Kamera könnte ebenfalls aus dem iPhone 8 entliehen werden. Beim Design hingegen gehen die Gerüchte auseinander. So berichtet die eine Seite von einer Glasrückseite und QI-Ladefähigkeit, aber auch ein Body aus Aluminium mit Glaseinsätzen sei im Gespräch.


 

 

Quelle: MacOtakara

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen