Di. 09. Januar 2018 um 13:08

iPhone SE2 könnte eventuell eine Glasrückseite bekommen

von Marcel Laser2 Kommentare

Das iPhone SE ist Apples sehr kompakte Antwort auf den Smartphonemarkt, der mit immer grösseren Geräten geflutet wird. Zudem bietet man hier eine Alternative in einem sehr kompakten Design an, die vor allem Menschen anspricht, die nicht mehr als 4 Zoll in der Hosentasche mit sich herumtragen möchten. Das erfolgreiche iPhone SE bekommt aber wohl in diesem Jahr einen Nachfolger, welcher auf einen deutlich neueren Stand angehoben werden soll.

iPhone SE2 könnte mit Glasrückseite Wireless Charging ermöglichen

Ein sehr prominentes Feature, welches Apple in 2017 für seine drei neuen iPhone Modelle vorstellte, ist endlich auch das kabellose Aufladen gewesen. Ein Komfortplus, welches in der Android-Welt schon länger vertreten war, fand nun auch seinen Weg nach Cupertino. Nur das kleinste Modell der Serie bekam sein Upgrade noch nicht, sollte aber dieses Jahr gute Chancen auf Integration für die gleiche Technik bekommen.

 

In China, besser gesagt im chinesischen Social Network Sina Weibo, ist nun ein Bild mit angeblich echten Bauteilen des kommenden iPhone SE2 aufgetaucht, also dem Nachfolger des bisherigen iPhone SE. Damit könnte Apple tatsächlich eine Auffrischung des kleinen iPhones mit 4 Zoll Display in Planung haben und wird ein Feature der grossen Modelle integrieren. Denn die hier gezeigten Glasplatten für den Rücken, welche aus einem Guss bestehen sollen, heizen das Thema für Wireless Charging im iPhone SE gehörig an.

 

Das iPhone SE2 würde dann nicht nur das kabellose Aufladen beherrschen, sondern würde auch im Design endlich aus dem Mantel des iPhone 5 bzw. iPhone 5s heraustreten können. Ob sich auch an der Front etwas ändern wird, bleibt weiterhin unklar. Natürlich sollte man sich an dieser Stelle nicht zu früh freuen, da es sich hier lediglich um Gerüchte und unbestätigte Leaks handelt. Eine gebührende Portion Skepsis bleibt also weiterhin angebracht.

 

Die weitere Hardware wird mit einem Apple A10 Fusion und 2 GB RAM in Verbindung gebracht. Eine Kombination, die sich auch im iPhone 7 wiederfindet. Bei den Kameras soll hinten ein 12 MP Modell und vorne 5 MP zum Einsatz kommen. Die hintere Kamera könnte hier aus dem iPhone 8 stammen und damit zu den Topmodellen für 2017 bzw. 2018 gehören.


iPhone SE2 Leak Weibo
Hier sollen echte Glaspanels des iPhone SE2 zu sehen sein. (Bild: Weibo)

 

 

Quelle: Weibo

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “iPhone SE2 könnte eventuell eine Glasrückseite bekommen”

  1. Arutha sagt:

    Der Autor dieser Nacheicht kann es sich wohl gar nicht mehr vorstellen, aber das iPhone SE hat nur 4 Zoll. Mit 5 wäre es bereits grösser als das iPhone 8.

  2. Marcel Laser sagt:

    Das stimmt sogar! Danke für den Hinweis. Eigentlich weiß ich das sogar, weil hier zwei iPhone 5s Modelle in der Familie rumlaufen. Bei einmal könnt ichs ja auf die Nöhe zur 4 der Tastatur schieben. So wars einfach nur ein ziemlich blöder Hirnaussetzer 😂 Danke danke 🙂

Schreibe einen Kommentar

Teilen