Do. 08. Juni 2017 um 13:19

iPhone 8 und iPhone 7s: Angeblich die finalen Schemazeichnungen geleakt

von Marcel Laser0 Kommentare

Was im Internet nicht alles angeblich echt zu sein scheint. Wir lassen das an dieser Stelle einmal mehr so stehen und bitten euch auch diesen Leak mit der gebührenden Portion Skepsis zu behandeln, die in solchen Momenten immer angebracht ist. Nichtsdestotrotz stammen die Bilder von Benjamin Geskin, der in der Vergangenheit mit auffällig vielen Leaks zum iPhone 8 die Runde machte.

Laut Geskin sind es die finalen Schemazeichnungen zum iPhone 8 und iPhone 7s

Und dieser behauptet nun, dass die hier gezeigten technischen Skizzen beide finalen Designs der iPhone 8 und iPhone 7s Plus Geräte zeigen sollen. Das iPhone 7s Plus wird hier in Dimensionen von 158.4 x 78.1 mm angegeben, was recht stark an die Masse des iPhone 7 Plus erinnert (158.2 x 77.9 mm). Leider gibt es keine Angaben über die Tiefe des Smartphones, also wie dünn es am Ende werden soll. Wenn das iPhone 7s und iPhone 7s Plus aber relativ identische Masse zu ihren Vorgängern aufweisen werden, dann wird man dem S-Upgrade der letzten Jahre wohl treu bleiben.

 

Interessanter hingegen sind die Zeichnungen zum iPhone 8. Ganz deutlich zu erkennen ist das Full-Front-Display, welches deutlich mehr von der Front einnimmt als die Displays des Galaxy S8 und LG G6. Wahrscheinlich wird es als erstes Smartphones auf dem Markt überhaupt die gesamte Front des iPhones einnehmen, zumindest wenn man bisherigen Leaks Glauben schenken will. Die Masse sind mit 143.4 x 70.77 x 7.51 mm deutlich kompakter als das iPhone 7s Plus und die Dicke ist ebenfalls höher ausgefallen, wie wir es von bisherigen Apple-Geräten kennen, die meistens immer schlanker statt wie in diesem Fall dicker wurden.

 

Ebenfalls zu sehen, oder in diesem Falle eher nicht zu sehen, ist ein Fingerprintsensor. Weder vorne noch hinten scheint er auf den Zeichnungen aufzutauchen, was dafür sprechen könnte, dass Apple es geschafft hat diesen in das Display zu integrieren. Auch gut zu sehen ist die vertikal angeordnete Kamera, die besondere AR-Funktionen mitbringen soll/könnte.

 

Wir haben euch beide Zeichnungen unter diesem Artikel angehangen, wo ihr noch einmal gesondert nachschauen könnt. Benjamin Geskin hat bereits vor einigen Wochen ein selbst erstelltes Renderbild entwickelt, welches dem iPhone 8 recht nahe kommen soll. Im Vergleich zu den Schemaentwürfen des iPhone 8, welche hier gezeigt werden, kommt dieses Renderbild von Geskin den Zeichnungen enorm nahe. Zudem vergleicht das Renderbild von Geskin das Galaxy S8 und Galaxy S8+ zusammen mit Apples kommenden Flaggschiff.


 

 

Quelle: Benjamin Geskin (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen