Mi. 25. April 2018 um 11:20

iPhone 8 (Plus): iOS 11.3.1 Update behebt Fehler mit Drittanbieter-Displays

von Marcel Laser0 Kommentare

Huch? Gab es diesen Fehler nicht schon einmal? Damals konnte keine Sicherung oder Gerätewiederherstellung durchgeführt werden, wenn ein Homebutton eines Drittanbieters verbaut wurde, da dieser nicht von Apple zertifiziert wurde. Ein Patch wurde nach starker Kritik nachgeschoben und danach lief wieder alles wie gewohnt. Eine ähnliche Situation gab es nun auch mit Displays beim iPhone 8 und iPhone 8 Plus.

iPhone 8: Drittanbieter-Displays funktionierten nicht, Patch schafft Abhilfe

MIt iOS 11.3.1 will Apple auch hier einen “Bug” beseitigt haben, der Displays aus dritter Hand wieder funktionsfähig macht. Habt ihr ein Display tauschen lassen und das nicht durch einen Apple zertifizierten Retailer oder Apple selbst, konnte es zu dem kuriosen Fall kommen, dass es nicht mehr funktionierte. Grund dafür ist eine fehlende Zertifizierung, die das reparierte iPhone 8 oder iPhone 8 Plus dann als ungültig erkannte.

 

Neben dem oben beschriebenen Bugfix wurden auch noch kleine Sicherheitslücken geschlossen, so wie Apple es eigentlich mit jedem Update angibt. Genauere Informationen zum Update und weitere Details findet man auf der Apple Webseite zum Thema.

 

Zudem gibt Apple neben dem Update noch einen entsprechenden Hinweis über Reparaturen von Drittherstellern und deren Displays durch. Denn diese können unter Umständen die Anzeigequalität beeinträchtigen oder wie im Fall oben beschrieben nicht ordnungsgemäss funktionieren. Daher sollte die Reparatur laut Apple immer von einem zertifizierten Experten durchgeführt werden.


 

 

Quelle: Apple und Eigene

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen